Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 1789:2020-12

Rettungsdienstfahrzeuge und deren Ausrüstung - Krankenkraftwagen; Deutsche Fassung EN 1789:2020

Englischer Titel
Medical vehicles and their equipment - Road ambulances; German version EN 1789:2020
Ausgabedatum
2020-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 137,70 EUR inkl. MwSt.

ab 128,69 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 137,70 EUR

  • 165,20 EUR

  • 172,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 166,40 EUR

  • 208,20 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2020-12
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3127080

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Rettungsdienstfahrzeuge und deren Ausrüstung – Krankenkraftwagen; Deutsche Fassung EN 1789:2020

Die Anforderungen an Rettungsdienstfahrzeuge und deren Sicherheit und Überprüfung sind hoch – zu Recht, denn die Qualität der Fahrzeuge und Ausstattung entscheiden oftmals über Leben und Tod. Neben den geltenden gesetzlichen Bestimmungen unter anderem für Arbeitsfahrzeuge existiert für diesen Bereich die Norm DIN EN 1789. Sie stellt die notwendige Handreichung zum ordnungsgemäßen Betrieb von Krankenkraftwagen dar und informiert über die zu erfüllenden Vorgaben hinsichtlich Karosserie und Trennwänden, Sicherheit und Hygiene, Lüftungsanlagen und Beleuchtung, Haltesystemen, medizinischer Ausrüstung und vielem mehr. Die vorliegende Norm ist dabei seit der letzten Fassung sehr umfangreich aktualisiert worden. Dies betrifft nicht nur eine redaktionelle Überarbeitung und eine Aktualisierung der Verweise und Bilder, sondern diverse inhaltliche Änderungen: die Anforderungen an die elektrischen Anlagen, die Bodenbeläge, die Kühlung und Heizung im Patientenraum, an das Beladesystem und an das Warnleuchten- und Sirenenwarnsystem, an den Geräuschpegel im Patientenraum und an den im Fahrerraum wurden überarbeitet oder neu eingefügt, und viele weitere, umfangreiche Neuerungen erarbeitet. Aufgrund des erheblichen Umfangs wurde eine Übergangsfrist für die Anwendung der neuen Normenfassung festgelegt. Sie ist ein unverzichtbares Dokument für den sicheren und rechtssicheren Betrieb von Krankenkraftwagen.

Standardnorm für die Sicherheit von Krankenkraftwagen

Die Norm stellt nicht nur den notwendigen Leitfaden für den zuverlässigen und korrekten Betrieb von Krankenkraftwagen dar, sondern ist auch eine nützliche Handreichung für den beruflichen Alltag mit dem Rettungsfahrzeug. Sie dient zur Herstellung der Grundlagen ebenso wie zum Nachschlagen und Nachbessern. Einen wichtigen Teil der Norm nimmt der Aspekt der Prüfung ein: Befestigungen und Sicherheitsrisiken, Ladewinkel und Sitzmaße, Haltevorrichtungen und Klimaanlage können mithilfe der hier genannten Spezifikationen auf ihre Funktionalität überprüft werden. Die Norm gibt auch wertvolle Hinweise zum Umgang mit der Ausrüstung und den medizinischen Geräten im Krankenkraftwagen.

Neben den vielen Aktualisierungen und neuen Passagen bietet die DIN EN 1789 in der neuen Version:

  • Verbesserung der Prüfbarkeit ohne Qualitätseinbußen bei der Prüfgenauigkeit
  • Konformität mit EUVerordnungen und aktualisierten Normen

DIN EN 1789 beinhaltet Ausrüstungstabellen, Hinweise zur Erkennbarkeit und Sichtbarmachung von Krankenkraftwagen und Personal, zu Hygiene und Abweichungen in Spanien.

Diese Norm ersetzt DIN EN 1789:2014-12.

Aus dem Inhalt:

  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweisungen
  • Begriffe
  • Anforderungen
  • Prüfung
  • Ausrüstung und medizinische Geräte
  • Anhang A: Prüfzusammenfassung
  • Anhang B: Erkennung
  • Anhang C: Hygiene
  • Anhang D: A-Abweichungen (Abweichung in Spanien)
  • Anhang ZA: Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der abzudeckenden Richtlinie 93/42/EWG [ABl L 169]

Die Norm richtet sich an:

Hersteller und Ausstatter von Krankenkraftwagen, Sachverständige, Prüfer und Behörden

Die Änderungen gegenüber DIN EN 1789:2014-12 im Einzelnen:

a) Anforderungen für den Transport von Transportinkubatorsystemen festgelegt; b) der Transport von Krankenbetten wurde aus dem Anwendungsbereich ausgeschlossen; c) normative Verweisungen und Bilder aktualisiert; d) um die Nutzung der Norm unabhängig von ECE Vorschriften, EU Verordnungen und EU Richtlinien zu ermöglichen, wurden diese Verweisungen entsprechend der CEN-Geschäftsordnung aus dem normativen Teil der Norm entfernt; e) Bezüge zu den Technischen Diensten wurden entsprechend der CEN-Geschäftsordnung aus dem normativen Teil der Norm entfernt; f) folgende Abschnitte wurden gestrichen: 4.1.2 "Maximale Außenmaße", 4.1.3 "Freiraum in den Radhäusern", 4.2 "Bremsanlage und Beschleunigung", 5.3 "Prüfung der Beschleunigung", 6.4 "Mechanische Festigkeit - Prüfverfahren für Medizinprodukte (Geräte) zum Einsatz in Krankenkraftwagen", Abschnitt 7 "Konformitätsbewertung", Abschnitt 8 "Für die Erteilung eines Übereinstimmungszertifikats zu erfüllende Anforderungen", Anhang B "Definition der Karosserietypen von Rettungsdienstfahrzeugen"; g) Anforderungen für die elektrischen Anlagen sowie die Tabelle 2 "12-V-Steckverbindungen für Medizinprodukte (Geräte) im Patientenraum" wurden überarbeitet; h) Anforderungen für optische Warnleuchten und akustisches Sirenenwarnsystem wurden neu aufgenommen; i) die Notausstiege wurden konkretisiert; j) Anforderungen für die Bodenbeläge wurden neu aufgenommen; k) Anforderungen für die Hygiene wurden neu aufgenommen; l) Anforderungen für die Kühlung und Heizung im Patientenraum wurden überarbeitet; m) Anforderungen an das Beladesystem wurde neu eingefügt (Tabelle 5) in 4.3.6 n) die Beleuchtung des Patientenraums (Tabelle 8) wurde überarbeitet; o) der Geräuschpegel im Patienten- und Fahrerraum wurde überarbeitet; p) die Anforderungen und Prüfungen für die Halte-, Befestigungs- und Rückhaltesysteme wurden überarbeitet; q) Anforderungen für den Prüfkörper in Abhängigkeit von der Konstruktion des Krankenkraftwagens wurden festgelegt; r) Prüfung der Befestigung der Krankentrage am Fahrzeugboden wurde konkretisiert; s) Verfahren zur Verifizierung des Ladewinkels wurde überarbeitet; t) Anforderungen für die elektrischen und nicht-elektrischen medizinischen Geräte wurden überarbeitet; u) die Ausrüstungstabellen wurden überarbeitet; v) redaktionelle Überarbeitung der Norm; w) Übergangsfrist eingeführt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3127080
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 1789:2014-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1789:2014-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anforderungen für den Transport von Transportinkubatorsystemen festgelegt; b) der Transport von Krankenbetten wurde aus dem Anwendungsbereich ausgeschlossen; c) normative Verweisungen und Bilder aktualisiert; d) um die Nutzung der Norm unabhängig von ECE Vorschriften, EU Verordnungen und EU Richtlinien zu ermöglichen, wurden diese Verweisungen entsprechend der CEN-Geschäftsordnung aus dem normativen Teil der Norm entfernt; e) Bezüge zu den Technischen Diensten wurden entsprechend der CEN-Geschäftsordnung aus dem normativen Teil der Norm entfernt; f) folgende Abschnitte wurden gestrichen: 4.1.2 "Maximale Außenmaße", 4.1.3 "Freiraum in den Radhäusern", 4.2 "Bremsanlage und Beschleunigung", 5.3 "Prüfung der Beschleunigung", 6.4 "Mechanische Festigkeit - Prüfverfahren für Medizinprodukte (Geräte) zum Einsatz in Krankenkraftwagen", Abschnitt 7 "Konformitätsbewertung", Abschnitt 8 "Für die Erteilung eines Übereinstimmungszertifikats zu erfüllende Anforderungen", Anhang B "Definition der Karosserietypen von Rettungsdienstfahrzeugen"; g) Anforderungen für die elektrischen Anlagen sowie die Tabelle 2 "12-V-Steckverbindungen für Medizinprodukte (Geräte) im Patientenraum" wurden überarbeitet; h) Anforderungen für optische Warnleuchten und akustisches Sirenenwarnsystem wurden neu aufgenommen; i) die Notausstiege wurden konkretisiert; j) Anforderungen für die Bodenbeläge wurden neu aufgenommen; k) Anforderungen für die Hygiene wurden neu aufgenommen; l) Anforderungen für die Kühlung und Heizung im Patientenraum wurden überarbeitet; m) Anforderungen an das Beladesystem wurde neu eingefügt (Tabelle 5) in 4.3.6 n) die Beleuchtung des Patientenraums (Tabelle 8) wurde überarbeitet; o) der Geräuschpegel im Patienten- und Fahrerraum wurde überarbeitet; p) die Anforderungen und Prüfungen für die Halte-, Befestigungs- und Rückhaltesysteme wurden überarbeitet; q) Anforderungen für den Prüfkörper in Abhängigkeit von der Konstruktion des Krankenkraftwagens wurden festgelegt; r) Prüfung der Befestigung der Krankentrage am Fahrzeugboden wurde konkretisiert; s) Verfahren zur Verifizierung des Ladewinkels wurde überarbeitet; t) Anforderungen für die elektrischen und nicht-elektrischen medizinischen Geräte wurden überarbeitet; u) die Ausrüstungstabellen wurden überarbeitet; v) redaktionelle Überarbeitung der Norm; w) Übergangsfrist eingeführt.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...