Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-05

DIN EN 1793-4:2015-05

Lärmschutzvorrichtungen an Straßen - Prüfverfahren zur Bestimmung der akustischen Eigenschaften - Teil 4: Produktspezifische Merkmale - In-situ-Werte der Schallbeugung; Deutsche Fassung EN 1793-4:2015

Englischer Titel
Road traffic noise reducing devices - Test method for determining the acoustic performance - Part 4: Intrinsic characteristics - In situ values of sound diffraction; German version EN 1793-4:2015
Ausgabedatum
2015-05
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 103.00 EUR inkl. MwSt.

ab 86.55 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 103.00 EUR

  • 128.80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 112.00 EUR

  • 140.20 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-05
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2306075

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm beschreibt ein Prüfverfahren zur Bestimmung der produktspezifischen Merkmale der Schallbeugung bei Wandaufsätzen, die auf Lärmschutzvorrichtungen für Straßen montiert werden. Das Prüfverfahren sieht Messungen des Schalldruckpegels an mehreren Bezugspunkten nahe der Oberkante der Lärmschutzvorrichtung mit und ohne montierte Wandaufsätze vor. Die Wirksamkeit des Wandaufsatzes berechnet sich aus der Differenz aus den mit und ohne Wandaufsatz gemessenen Werten unter Berücksichtigung der Änderungen der Höhe (das beschriebene Verfahren hebt den akustischen Nutzwert gegenüber einer einfachen Schutzvorrichtung derselben Höhe hervor; allerdings kann der Wandaufsatz in der Praxis die Höhe vergrößern, wodurch wiederum in Abhängigkeit von Sender- und Empfangsposition eine zusätzliche Abschirmung bereitgestellt werden kann). Für diese Norm ist das Gremium NA 005-10-26 AA "Lärmschutzvorrichtungen (SpA zu CEN/TC 226/WG 6), Gemeinschaftsausschuss mit FGSV" bei DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2306075
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN CEN/TS 1793-4:2004-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Merkmale der Luftschalldämmung der Bezugswand wurden hinsichtlich der nach EN 1793-6 gemessenen Mindestwerte des Schallbeugungsindexes, die sie aufweisen muss, festgelegt; b) die schallabsorbierenden Merkmale der Bezugswand wurden hinsichtlich der Mindestwerte des nach EN ISO 354 gemessenen Schallabsorptionsgrades, festgelegt, die sie aufweisen muss, wenn sie quellseitig mit einer absorbierenden flachen Schicht aus einem einzelnen porösen Material ausgekleidet ist; c) die Positionen der Schallquellen wurden von sechs auf vier reduziert und sind jetzt alle verbindlich; d) die Mikrophonpositionen wurden von 12 auf 10 reduziert und sind jetzt alle verbindlich; e) für jede Mikrophonposition muss jetzt eine Freifeld-Impulsantwort gemessen werden und daher wird ein Korrekturfaktor für die geometrischen Ausbreitung in Gleichung (1) nicht mehr benötigt; f) die Berücksichtigung der Messunsicherheit wurde aufgenommen (siehe Abschnitt 5 und Anhang B); g) der Ablauf des Messverfahrens (Abschnitt 6) wurde aktualisiert, um die Änderungen gegenüber der vorherigen, veröffentlichten Ausgabe wiederzugeben.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...