Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 1804-3:2021-06

Maschinen für den Bergbau unter Tage - Sicherheitsanforderungen für hydraulischen Schreitausbau - Teil 3: Hydraulische und elektrohydraulische Steuerungen; Deutsche Fassung EN 1804-3:2020

Englischer Titel
Machines for underground mines - Safety requirements for hydraulic powered roof supports - Part 3: Hydraulic and electro hydraulic control systems; German version EN 1804-3:2020
Ausgabedatum
2021-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
48

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 111,90 EUR inkl. MwSt.

ab 104,58 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 111,90 EUR

  • 134,20 EUR

  • 139,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 135,10 EUR

  • 169,00 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2021-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
48
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3132628

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm enthält sicherheitstechnische Festlegungen. Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als Harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). Diese Europäische Norm legt die Sicherheitsanforderungen für hydraulische und elektrohydraulische Steuerungen einschließlich hydraulischer Ventile mit ihren Betätigungseinrichtungen, Ventilkombinationen, Steuerungen, starren und flexiblen Leitungen, Messeinrichtungen, in Stempeln und Stützzylindern fest eingebauter Druckbegrenzungs- und Rückschlagventile sowie Notabschalt-, Anlaufwarn-, Blockierungs- und Steuerungseinrichtungen fest, wenn diese nach Festlegung des Herstellers oder seines bevollmächtigten Vertreters verwendet werden. Ausgenommen sind Druckerzeuger und innere Ventile von Stempeln und Zylindern (zum Beispiel Bodenventile, siehe EN 1804-2:2020). Einige Komponenten werden in anderen Teilen dieser Norm behandelt. Dieses Dokument gilt für hydraulische und elektrohydraulische Steuerungen, die bei Umgebungstemperaturen von -10 °C bis 60 °C betrieben werden. Dieses Dokument identifiziert und berücksichtigt: - Gefährdungen, die durch den Betrieb von hydraulischen und elektrohydraulischen Steuerungen hervorgerufen werden können; - Gefahrenbereiche und Betriebsbedingungen, die solche Gefährdungen verursachen können; - Gefährdungssituationen, die Verletzungen oder Gesundheitsschäden verursachen können; - Gefährdungen, die durch Grubengas und/oder brennbare Stäube verursacht werden können. Dieses Dokument beschreibt Verfahren zur Reduzierung dieser Gefährdungen. Abschnitt 4 enthält eine Liste der behandelten signifikanten Gefährdungen. Dieses Dokument spezifiziert keine zusätzlichen Anforderungen für - den Gebrauch in besonders korrosiver Umgebung, - Gefährdungen durch Herstellung, Transport und Außerbetriebnahme, - Erdbeben. Ein kompletter hydraulischer Schreitausbau besteht aus den Ausbaugestellen (EN 1804-1:2020), Stempeln und Stützzylindern (EN 1804-2:2020) sowie den hydraulischen und elektrohydraulischen Steuerungseinrichtungen (EN 1804-3:2020). Die einzelnen Teile dieses mehrteiligen Dokuments befassen sich mit den Sicherheitsanforderungen der Komponenten, die in den Anwendungsbereichen der jeweiligen Teile dieser mehrteiligen Normenreihe genannt werden. Dieses Dokument (EN 1804-3:2020) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 196 "Maschinen und Ausrüstungen für den Bergbau - Sicherheit" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN gehalten wird. Gegenüber DIN EN 1804-3:2010-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Normative Verweisungen (aktualisiert); b) Begriffe (überarbeitet/modifiziert/erweitert); c) Liste der signifikanten Gefährdungen (überarbeitet/erweitert); d) Anforderungen zu automatisierten hydraulischen Funktionen (gestrichen); e) Anforderungen zur Anordnung der Schlauchführungen innerhalb des Schildes und zwischen den Schilden (ergänzt); f) Anforderungen zu Rohr- und Schlauchleitungen (aktualisiert); g) Anforderungen an Ventile der Bauart A (modifiziert); h) Anforderungen zu elektrohydraulischen Steuerungen (ergänzt); i) Liste zur Feststellung der Übereinstimmung der Sicherheitsanforderungen (aktualisiert/erweitert); j) Abbildungen und Bilder (überarbeitet/ergänzt). Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-15-03 AA "Strebausbau" im Fachbereich "Bergbaumaschinen" des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von hydraulischen und elektro-hydraulischen Steuerungen für den hydraulischen Schreitausbau sowie der Berufsgenossenschaften waren an der Erarbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
ICS
73.100.10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3132628
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 1804-3:2010-05 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 1804 3:2010-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) Begriffe überarbeitet/modifiziert/erweitert; c) Liste der signifikanten Gefährdungen überarbeitet/erweitert (siehe Anhang B); d) Anforderungen zu automatisierten hydraulischen Funktionen gestrichen; e) Anforderungen zur Anordnung der Schlauchführungen innerhalb des Schildes und zwischen den Schilden ergänzt; f) Anforderungen zu Rohr- und Schlauchleitungen aktualisiert; g) Anforderungen an Ventile der Bauart A modifiziert; h) Anforderungen zu elektrohydraulischen Steuerungen ergänzt; i) Liste zur Feststellung der Übereinstimmung der Sicherheitsanforderungen aktualisiert/erweitert; j) Abbildungen und Bilder überarbeitet/ergänzt.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...