Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 196-8:2010-07

Prüfverfahren für Zement - Teil 8: Hydratationswärme - Lösungsverfahren; Deutsche Fassung EN 196-8:2010

Englischer Titel
Methods of testing cement - Part 8: Heat of hydration - Solution method; German version EN 196-8:2010
Ausgabedatum
2010-07
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 61,43 EUR inkl. MwSt.

ab 58,50 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 61,43 EUR

  • 76,93 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 74,48 EUR

  • 93,03 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2010-07
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1624087

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm beschreibt ein Verfahren zur Messung der Hydratationswärme von Zementen mithilfe eines Lösungskalorimeters, das so genannte Lösungsverfahren. Die Hydratationswärme wird in Joule je Gramm Zement angegeben. Diese Europäische Norm gilt für Zemente und hydraulische Bindemittel, ungeachtet ihrer chemischen Zusammensetzung. Ein anderes Verfahren, das so genannte teiladiabatische Verfahren, ist in EN 196-9 beschrieben. Beide Verfahren können unabhängig voneinander angewendet werden. Es wurde nachgewiesen, dass sich die beste Korrelation zwischen den beiden Verfahren nach sieben Tagen bei Hydratation nach dem Lösungsverfahren (EN 196-8) und nach 41 h bei Hydratation nach dem teiladiabatischen Verfahren (EN 196-9) ergibt. Für diese Norm ist das Gremium NA 005-07-13 AA "Zement (Sp zu Teilbereichen von CEN/TC 51 und ISO/TC 74)" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1624087
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 196-8:2004-01 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 196-8:2004-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anpassung des Vorworts an die geänderten Nummern einzelner Teile der Normenreihe EN 196; b) Aktualisierung der normativen Verweisungen; c) Aktualisierung der Literaturhinweise.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...