Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 203-1:2022-05

Großküchengeräte für gasförmige Brennstoffe - Teil 1: Allgemeine Sicherheitsanforderungen; Deutsche Fassung EN 203-1:2021

Englischer Titel
Gas heated catering equipment - Part 1: General safety requirements; German version EN 203-1:2021
Ausgabedatum
2022-05
Information
  • Diese Norm ist Bestandteil des DVGW Regelwerks.

Originalsprachen
Deutsch
Seiten
93

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 177,80 EUR inkl. MwSt.

ab 166,17 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 177,80 EUR

  • 213,40 EUR

  • 222,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 214,70 EUR

  • 268,50 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2022-05
Information
  • Diese Norm ist Bestandteil des DVGW Regelwerks.

Originalsprachen
Deutsch
Seiten
93
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3174639

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (EN 203-1:2019) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 106 "Großküchengeräte für gasförmige Brennstoffe" erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 040-05-01 AA "Gasbeheizte Großküchengeräte" Deutscher Spiegelausschuss CEN/TC 106 "Gasbeheizte Großküchengeräte" im Normenausschuss Heiz-, Koch- und Wärmgerät (FNH) bei DIN Deutsches Institut für Normung e. V. Dieses Dokument legt die Allgemeinen Sicherheitsanforderungen an Großküchengeräte für gasförmige Brennstoffe fest. Dies ist der Hauptteil der Normenreihe, welcher durch die Teile 2 gerätespezifisch ergänzt wird.

Inhaltsverzeichnis
ICS
97.040.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3174639
Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 203-1:2014-07 und DIN EN 203-1 Berichtigung 1: 2019-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aktualisierung des Anwendungsbereichs zur weiteren Klarstellung, dass Geräte in Innenräumen verwendet werden sollen; b) Angleichung an die Gasgeräte-Verordnung und das Vademecum zur europäischen Normung zur Unterstützung der Rechtsvorschriften und Anforderungen der Union auf der Grundlage eines Normungsauftrags / -mandats (im Entwurf); c) Einführung einer Verweisung auf EN 1672-2:2005+A1:2009 für die Überprüfung von Materialien und Teilen, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, sowie andere Hygieneaspekte aufgrund der Zurückziehung von EN 203-3:2009; d) Überarbeitung des Textes in Abschnitt 5 zur Klarstellung des Inhalts und Hinzufügung spezifischer Übereinstimmungskriterien, falls notwendig; e) Hinzufügen der Einstellung der sequentiellen Funktionssteuerung (7.6.2.1); f) Hinzufügen der Fehlergrenze von Messinstrumenten (7.1.8).

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...