Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] Norm des Monats Juli 2014 2014-07

DIN EN 206:2014-07

Beton - Festlegung, Eigenschaften, Herstellung und Konformität; Deutsche Fassung EN 206:2013

Englischer Titel
Concrete - Specification, performance, production and conformity; German version EN 206:2013
Ausgabedatum
2014-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 186,30 EUR inkl. MwSt.

ab 156,55 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 186,30 EUR

  • 232,90 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 202,30 EUR

  • 252,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2014-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Die DIN EN 206 legt Anforderungen an Beton fest, der für Ortbetonbauwerke, Bauwerke aus Fertigteilen sowie für Fertigteilelemente für Gebäude und Ingenieurbauwerke eingesetzt wird.

Der Beton darf als Baustellenbeton, Transportbeton oder Beton in einem Fertigteilwerk hergestellt werden.


Welche Anforderungen an Beton legt die DIN EN 206 genau fest?

  • Betonausgangsstoffe
  • Eigenschaften von Frischbeton und Festbeton und deren Nachweise
  • Einschränkungen für die Betonzusammensetzung
  • Festlegung des Betons
  • Lieferung von Frischbeton
  • Verfahren der Produktionskontrolle
Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 206-1/A1:2004-10 , DIN EN 206-1/A2:2005-09 , DIN EN 206-1:2001-07 , DIN EN 206-9:2010-09 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 206:2017-01 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 206-1:2001-07, DIN EN 206-1/A1:2004-10, DIN EN 206/A2:2005-09 und DIN EN 206 9:2010 09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aufnahme von Anwendungsregeln für Faserbeton und Beton mit rezyklierten Gesteinskörnungen; b) Überarbeitung des k-Wert-Ansatzes für Flugasche und Silikastaub und Aufnahme von neuen Regeln für Hüttensandmehl; c) Einführung neuer Konzepte für die Betonleistungsfähigkeit in Bezug auf die Anwendung von Zusatzstoffen, z. B. das Konzept der gleichwertigen Betonleistungsfähigkeit und das Konzept der gleichwertigen Leistungsfähigkeit von Zement-Zusatzstoff-Kombinationen; d) Überarbeitung der Konformitätsbewertung und Aufnahme neuer Konzepte für diese; e) Aufnahme von EN 206-9 "Ergänzende Regeln für selbstverdichtenden Beton (SVB)"; f) Aufnahme zusätzlicher Anforderungen an Beton für besondere geotechnische Arbeiten (Spezialtiefbau); g) Bild 1 zeigt die Beziehungen zwischen EN 206 und den Normen für die Bemessung und die Ausführung, den Normen für Ausgangsstoffe und den Prüfnormen; h) Aufnahme von EN 206-1/A1 und EN 206-1/A2.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...