Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2018-08

DIN EN 2234:2018-08

Luft- und Raumfahrt - Elektrische Leitungen, feuerbeständig - Technische Lieferbedingungen; Deutsche und Englische Fassung EN 2234:2018

Englischer Titel
Aerospace series - Cable, electrical, fire resistant - Technical specification; German and English version EN 2234:2018
Ausgabedatum
2018-08
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75.40 EUR inkl. MwSt.

ab 63.36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75.40 EUR

  • 90.50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81.90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2018-08
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2851439

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt die Anforderungen und Prüfverfahren für feuerbeständige oder feuerfeste elektrische Leitungen zur Verwendung im elektrischen Bordnetz von Luftfahrzeugen fest. Diese Leitungen sollten außerdem bei Belastung durch Flammen mit 1 100 °C nach 5 Minuten (feuerbeständig) oder 15 Minuten (feuerfest) einen spezifischen Oberflächenwiderstand beibehalten. Die Isolierung dieser Leitungen ist für Flugzeugspannungen mit einer Frequenz bis 2 000 Hz ausgelegt. Falls nicht in den einzelnen Produktnormen festgelegt, beträgt die maximal nachgewiesene Nennwechselspannung dieser Leitungen 115 V effektiv (Phase gegen Neutral) und 200 V effektiv (Phase gegen Phase) und einer Dauertemperatur von bis zu 260 °C (Umgebungstemperatur plus Temperaturanstieg im Leiter). Gegenüber der Vorgängerausgabe DIN EN 2234:2012-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) im Anwendungsbereich wurde die Nennwechselspannung der Leitungen nach dieser Norm, wenn nicht in den Produktnormen festgelegt, auf 115 V effektiv (Phase gegen Neutral) beziehungsweise 200 V effektiv (Phase gegen Phase) beschränkt; b) in 4.1.1 wurde zusätzlich der Nennquerschnitt von 0,25 mm2 für Einzeldrähte aus vernickelter Kupferlegierung aufgenommen; c) in Tabelle 1 wurde die Erstmusterprüfung und bei den Prüfungen als 6.26 die Feuerbeständigkeit nach EN 3475-417 hinzugefügt, die Prüfung der UV-Laser-Markierung nach EN 3475-706 (6.50) entfiel; d) zu den allgemeinen Anforderungen für die Qualifikation in 7.1.1 wurde EN 9102 hinzugefügt; e) in Tabelle 2 und Tabelle 3 wurde bei den durch die gleiche Qualifikation abgedeckten Leitungen der Nennquerschnitt bis 0,25 mm2 beziehungsweise AWG 24 erweitert; f) in 7.1.4 ist die Absprache für unterschiedliche Referenzquerschnitte mit der benannten Stelle zu führen; g) die regelmäßigen Prüfungen in 7.2.4 wurden konkretisiert; h) mit 7.2.5 wurde ein Abschnitt zur Erstmusterprüfung aufgenommen; i) in 9.2. wurden Tabelle 4 und Tabelle 5 um Nennquerschnitte bis 0,25 mm2 beziehungsweise AWG 24 erweitert und eine Anforderung zu den Kabelgruppen hinzugefügt. Die Norm EN 2234 wurde von der Standardisierungsorganisation ASD-STAN des Verbandes der Europäischen Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie - Normung (ASD), unter Mitwirkung deutscher Experten des DIN-Normenausschusses Luft- und Raumfahrt (NL) erarbeitet. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 131-04-02 AA "Elektrische Leitungen" im DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2851439
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 2234:2012-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 2234:2012-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) im Anwendungsbereich wurde die Nennwechselspannung der Leitungen nach dieser Norm, wenn nicht in den Produktnormen festgelegt, auf 115 V effektiv (Phase gegen Neutral) bzw. 200 V effektiv (Phase gegen Phase) beschränkt; b) in 4.1.1 wurde zusätzlich der Nennquerschnitt von 0,25 mm2 für Einzeldrähte aus vernickelter Kupferlegierung aufgenommen; c) in Tabelle 1 wurde die Erstmusterprüfung und bei den Prüfungen als 6.26 die Feuerbeständigkeit nach EN 3475-417 hinzugefügt, die Prüfung der UV-Laser-Markierung nach EN 3475-706 (6.50) entfiel; d) zu den allgemeinen Anforderungen für die Qualifikation in 7.1.1 wurde EN 9102 hinzugefügt; e) in Tabelle 2 und Tabelle 3 wurde bei den durch die gleiche Qualifikation abgedeckten Leitungen der Nennquerschnitt bis 0,25 mm2 bzw. AWG 24 erweitert; f) in 7.1.4 ist die Absprache für unterschiedliche Referenzquerschnitte mit der benannten Stelle zu führen; g) die regelmäßigen Prüfungen in 7.2.4 wurden konkretisiert; h) mit 7.2.5 wurde ein Abschnitt zur Erstmusterprüfung aufgenommen; i) in 9.2. wurden Tabelle 4 und Tabelle 5 um Nennquerschnitte bis 0,25 mm2 bzw. AWG 24 erweitert und eine Anforderung zu den Kabelgruppen hinzugefügt.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...