Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2013-05

DIN EN 295-7:2013-05

Steinzeugrohrsysteme für Abwasserleitungen und -kanäle - Teil 7: Anforderungen an Rohre und Verbindungen für Rohrvortrieb; Deutsche Fassung EN 295-7:2013

Englischer Titel
Vitrified clay pipe systems for drains and sewers - Part 7: Requirements for pipes and joints for pipe jacking; German version EN 295-7:2013
Ausgabedatum
2013-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 89,00 EUR inkl. MwSt.

ab 74,79 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 89,00 EUR

  • 111,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 96,90 EUR

  • 121,10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1908794

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Normen der Reihe EN 295 "Steinzeugrohrsysteme für Abwasserleitungen und -kanäle" enthalten Anforderungen an Bauteile aus Steinzeug für erdverlegte Abwasserleitungen und -kanäle, die für die Ableitung von häuslichem Abwasser, Oberflächenwasser und Regenwasser, in der Regel als Freispiegelleitung, betrieben werden. Zeitweise erhöhter Druck oder dauerhaft niedrige Überdrücke sind jedoch zulässig. Sofern zutreffend, werden unterschiedliche Tragfähigkeitsklassen, Verbindungssysteme, Baulängen und Formstücke festgelegt sowie Anforderungen an Werkstoffe aus Gummi, Polyurethan, Polypropylen und an andere Bauteile, mit denen Steinzeugrohre und Formstücke verbunden werden. Die Produktnormen dieser Normenreihe wurden unter einem Mandat zur Umsetzung der Bauproduktenrichtlinie (89/106/EG) erarbeitet und enthalten die wesentlichen Anforderungen, deren Erfüllung im Rahmen der CE-Kennzeichnung für das Inverkehrbringen dieser Produkte auf den europäischen Markt erforderlich ist. Die Produktnorm DIN EN 295-7 legt Anforderungen an Steinzeugrohre mit flexiblen Verbindungen zum Bau erdverlegter Abwasserleitungen und -kanäle fest, die unter Anwendung von Rohrvortriebsverfahren, einschließlich Mikro-Tunnelbau (ferngesteuerter, unbemannter Rohrvortrieb), Rohrüberfahren (en: pipe eating), Rohraufweiten (en: pipe bursting) und, sofern geeignet, Einzelrohrlining, eingebaut werden. Für diese Norm ist das Gremium NA 119-05-07 AA "Steinzeugrohre und -schächte für Abwasserkanäle und -leitungen (CEN/TC 165/WG 2)" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1908794
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 295-10:2005-05 , DIN EN 295-7:1995-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 295-7:1995-12 und DIN EN 295-10:2005-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Nennweiten DN 900, DN 1200 und DN 1400 aufgenommen; b) Anforderungen zur Ermittlung der Vortriebskraft geändert; c) Anforderungen zur Beständigkeit gegenüber Hochdruckwasserstrahl aufgenommen; d) Anforderungen an die Wasseraufnahme wurden hinzugefügt; e) Brandverhalten wurde hinzugefügt; f) Anhang ZA hinzugefügt; g) Prüfverfahren zur Sohlengleichheit gestrichen und in EN 295-3:2012 eingearbeitet; h) redaktionell überarbeitet und an den aktuellen Stand der Gestaltungsregeln angepasst.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...