Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2014-07

DIN EN 415-10:2014-07

Sicherheit von Verpackungsmaschinen - Teil 10: Allgemeine Anforderungen; Deutsche Fassung EN 415-10:2014

Englischer Titel
Safety of packaging machines - Part 10: General requirements; German version EN 415-10:2014
Ausgabedatum
2014-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 209,50 EUR inkl. MwSt.

ab 176,05 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 209,50 EUR

  • 262,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 227,70 EUR

  • 284,70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2014-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2025716

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als Harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (sogenannte Vermutungswirkung). Diese Europäische Norm enthält allgemeine Anforderungen an Verpackungsmaschinen, die im Anwendungsbereich von EN 415-1 oder im Anwendungsbereich eines anderen maschinenspezifischen Teils von EN 415 festgelegt sind. Bei der gemeinsamen Anwendung mit einem entsprechenden maschinenspezifischen Teil von EN 415 liefert sie Anforderungen für diese bestimmte Maschinenart. Das vorliegende Dokument beschreibt Sicherheitsanforderungen und deren Nachweis hinsichtlich Gestaltung, Konstruktion, Installation, Inbetriebnahme, Betrieb, Einstellungen, Wartung und Reinigung von Verpackungsmaschinen, wenn sie bestimmungsgemäß und unter vom Hersteller vorhersehbaren Bedingungen der Fehlanwendung verwendet werden. Der Umfang, in dem Gefährdungen, Gefährdungssituationen und Gefährdungsereignisse behandelt werden, ist in Abschnitt 4 dargelegt. Die Gefährdungen an einer spezifischen Maschine können in Abhängigkeit von ihrer Funktionsweise, von Typ, Größe und Masse des Produktes, vom Packstoff, von an der Maschine angebrachtem Zubehör sowie von der Umgebung, in der die Maschine verwendet wird, variieren. Weist die Maschine Gefährdungen auf, die in der vorliegenden Norm nicht behandelt werden, sollte der Hersteller diese Gefährdungen anhand der in EN ISO 12100:2010 beschriebenen Grundsätze beurteilen. Derartige Abweichungen und Ergänzungen fallen nicht in den Anwendungsbereich der vorliegenden Norm. Diese Europäische Norm gilt nicht für Folgendes:  - Maschinen, die vor dem Datum der Veröffentlichung dieses Dokuments durch CEN hergestellt wurden. Diese Norm behandelt nicht Folgendes:  - das Risiko, das sich durch die Verwendung der Maschinen in öffentlich zugänglichen Bereichen ergibt; Für Maschinen, die in öffentlich zugänglichem Bereich verwendet werden, können andere oder zusätzliche Anforderungen gelten. Es ist die Verantwortlichkeit des Herstellers, diese zusätzlichen Risiken, die nicht in den Anwendungsbereich dieser Norm fallen oder solche abweichenden Risiken, die sich aus spezifischen Anwendungen ergeben, zu ermitteln und geeignete Schutzmaßnahmen nach EN ISO 12100 zur Verfügung zu stellen. - die Verwendung von Verpackungsmaschinen in explosionsfähigen Atmosphären; - spezifische Gefährdungen für Gesundheit, Sicherheit oder Hygiene im Zusammenhang mit den Produkten, die möglicherweise auf den Maschinen verarbeitet werden, allerdings sind allgemeine Hinweise dazu angegeben; - Gefährdungen, die mit der Außerbetriebnahme von Verpackungsmaschinen zusammenhängen können. Diese Norm beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee CEN/TC 146 "Verpackungsmaschinen - Sicherheit" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN  415-10:2014. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung werden vom Ausschuss NA 060-18-28 AA "Verpackungsmaschinen - Allgemeine Anforderungen" im Fachbereich "Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen" des Normenausschusses Maschinenbau (NAM) im DIN wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Verpackungsmaschinen sowie der Berufsgenossenschaften sind an der Erarbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2025716
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...