Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 445:2008-01

Einpressmörtel für Spannglieder - Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 445:2007

Englischer Titel
Grout for prestressing tendons - Test methods; German version EN 445:2007
Ausgabedatum
2008-01
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 67,90 EUR inkl. MwSt.

ab 64,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 67,90 EUR

  • 84,98 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81,94 EUR

  • 102,74 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2008-01
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9837514

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Normen stellen jeweils die routinemäßigen Fortschreibungen ihrer Vorgängerausgaben aus dem Jahr 1996 dar.
Die Norm DIN EN 445 enthält Prüfverfahren für Einpressmörtel nach DIN EN 447.
Die Norm DIN EN 446 enthält Anforderungen an die Durchführung des Verpressens von Spanngliedern in Beton mit nachträglichem Verbund. Sie gilt für alle Arten von Bauwerken einschließlich Brücken und Ingenieurbauten. Darüber hinaus sind Angaben zur Eignungsprüfung und Güteüberwachung von Einpressmörteln und der Einpressarbeiten enthalten.
Die Norm DIN EN 447 enthält Anforderungen an Einpressmörtel für Spannglieder mit nachträglichem Verbund sowie an deren Ausgangsstoffe und Zusammensetzung.
Die Europäischen Normen wurden unter der Verantwortung des CEN/TC 104/SC 2 "Ausführung von Betonbauten" erstellt. Auf nationaler Ebene werden die Arbeiten vom Arbeitsausschuss NA 005-07-26 AA "Einpressmörtel für Hüllrohre" begleitet.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9837514
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 445:1996-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 445:1996-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) vollständig redaktionelle Überarbeitung; b) die Prüfung des Fließvermögens mit dem Tauchgerät ist entfallen; c) zur Prüfung des Fließvermögens ist neben den schon vorher enthaltenen Trichterverfahren die Bestimmungen des Ausbreitmaßes aufgenommen worden; d) zur Prüfung der Wasserabsonderung (Absetztest) ist ein weiteres Verfahren mit der Prüfung an einem schräg gestellten Rohr aufgenommen worden; e) eine Prüfung der Volumenänderung des Einpressmörtels ist nicht mehr in einem separaten Versuch beschrieben, sondern wird im Rahmen des Absetzversuchs mit Vertikalrohr durchgeführt; f) eine Prüfung der Dichte des Einpressmörtels ist aufgenommen worden.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...