Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2018-10

DIN EN 4835:2018-10

Luft- und Raumfahrt - Ein- und Ausbaubedingungen für Anschlussverschraubung und Reduzierer mit Sicherungsring 24° Konus bis 35 000 kPa (5 080 psi) - Inch-Reihe; Deutsche und Englische Fassung EN 4835:2018

Englischer Titel
Aerospace series - Installation and removal requirements for Ring locked fitting and reducer, 24° Cone up to 35 000 kPa (5 080 psi) - Inch Series; German and English version EN 4835:2018
Ausgabedatum
2018-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82,60 EUR inkl. MwSt.

ab 69,41 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 82,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 89,80 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2018-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2870381

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt die Ein- und Ausbauanforderungen für Adapter und Reduzierer mit Gewinde und Sicherungsring für 24° Rohrverbindungen nach EN 4833 und EN 4836 fest. Diese Norm legt ein genaues Verfahren des Adaptereinbaus, -ausbaus und -wiedereinbaus fest, um die Wiederholbarkeit des Einbauverfahrens sicherzustellen und um die wirksame Einhaltung der Dichtungs- und Verriegelungsanforderungen sicherzustellen. Der in allen Bildern dieser Norm gezeigte Adapter dient als Beispiel für den 24°-Innenkonus nach EN 6123. Dieses Verfahren wird für 24° Adapter und für Nenndrücke bis zu 35 000 kPa (5 080 psi) verwendet. Die Norm EN 4835 wurde von der Standardisierungsorganisation ASD-STAN des Verbandes der Europäischen Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie - Normung (ASD), unter Mitwirkung deutscher Experten des DIN-Normenausschusses Luft- und Raumfahrt (NL) erarbeitet. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 131-03-02 AA "Fluidische Systeme und Komponenten" im DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2870381
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...