Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2008-09

DIN EN 50131-2-2:2008-09;VDE 0830-2-2-2:2008-09

VDE 0830-2-2-2:2008-09

Alarmanlagen - Einbruch- und Überfallmeldeanlagen - Teil 2-2: Einbruchmelder - Passiv-Infrarotmelder; Deutsche Fassung EN 50131-2-2:2008

Englischer Titel
Alarm systems - Intrusion and hold-up systems - Part 2-2: Intrusion detectors - Passive infrared detectors; German version EN 50131-2-2:2008
Ausgabedatum
2008-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 84,64 EUR inkl. MwSt.

ab 79,10 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 84,64 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2008-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm DIN EN 50131-2-2 (VDE 0830-2-2-2) gilt für in Gebäude installierte Passiv-Infrarotmelder und berücksichtigt die Sicherheitsgrade 1 bis 4 (siehe DIN EN 50131-1 (VDE 0830-2-1)), exklusiv oder nicht exklusiv verdrahtete oder drahtlose Melder und deckt die Umweltklassen I bis IV ab (siehe DIN EN 50130-5 (VDE 0830-1-5)).
Die Norm enthält keine Anforderungen an Passiv-Infrarotmelder, die für die Verwendung im Freien vorgesehen sind.
Der Norm-Entwurf DIN EN 50131-4 (VDE 0830-2-4) beinhaltet die Anforderungen für Signalgeber, die als Ausgabegeräte in Einbruch- und Überfallmeldeanlagen in Gebäuden verwendet werden. Die Anforderungen entsprechen vier Sicherheitsgraden, die in der Norm DIN EN 50131-1 (VDE 0830-2-1) angegeben werden. Weiterhin werden Anforderungen an vier Umweltklassen gestellt, die die Anwendungen im Innen- und Außenbereich, wie in DIN EN 50130-5 (VDE 0830-1-5) spezifiziert, umfassen.
Für die Norm und den Norm-Entwurf ist das DKE/UK 713.1 "Gefahrenmelde- und Überwachungsanlagen" zuständig.

Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 50131-2-2:2018-09;VDE 0830-2-2-2 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN CLC/TS 50131-2-2 (VDE V 0830-2-2-2):2005-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die mit der Anwendung CLC/TS 50131-2-2 gesammelten Erfahrungen wurden berücksichtigt. b) Die Verständlichkeit der Formulierungen wurde verbessert. c) Eine Harmonisierung bei der Verwendung von Begriffen und Abkürzungen mit der 50131-1 wurde, wo immer möglich, durchgeführt. d) Die Tabelle 1 aus der CLC/TS 50131-2-2 wurde auf 2 Tabellen (Tabelle 1 und Tabelle 2) aufgeteilt, um ein eindeutiges Verständnis zu ermöglichen. e) Die Anforderung der erheblichen Reichweitenreduzierung wurde klarer dargestellt. f) Ein Großteil der in Abschnitt 4 gestellten Anforderungen wurden zum einen mit der zu dem Zeitpunkt vorliegenden Fassung der 50131-1 harmonisiert, zum anderen an die aus den Tests der vorangegangenen Version gewonnen Erfahrungen angepasst. g) Abschnitt 6 wurde in weiten Teilen überarbeitet. h) Die Magnete aus Anhang A wurden neu spezifiziert, um eine Beschaffung und einen sinnvollen Test damit zu ermöglichen. i) Die Gehtestdiagramme in Anhang C wurden teilweise überarbeitet. j) Es sind Anpassungen im Anhang D.2 bezüglich der zulässigen Toleranzen vorgenommen worden.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...