Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2019-11

DIN EN 50377-18-1:2019-11

Steckverbindersätze und Verbindungsbauelemente für Lichtwellenleiter-Datenübertragungssysteme - Produktnormen - Teil 18-1: Sende-Empfangsgerät der Bauart 4+4x10.3125 Gb/s MPO (QFSP) mit MPO-Steckverbinder, ausgestattet mit PPS-Ferrulen für 12 Fasern, abgeschlossen mit 50/125-Mikrometer-Mehrmodenfasern der Kategorie A1a.3a oder A1a.3b nach EN 60793-2-10; Deutsche Fassung EN 50377-18-1:2019

Englischer Titel
Connector sets and interconnect components to be used in optical fibre communication systems - Product specifications - Part 18-1: type 4+4x10.3125 Gb/s MPO (QFSP) transceiver mated with an MPO connector equipped with 12 fibre PPS ferrules terminated on EN 60793-2-10 category A1a.3a or A1a.3b 50/125 micron multimode fibre; German version EN 50377-18-1:2019
Ausgabedatum
2019-11
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 104,60 EUR inkl. MwSt.

ab 97,76 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 104,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 126,70 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2019-11
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3070657

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm enthält die anfänglichen Maß-, optischen, mechanischen und Umgebungs-Betriebsverhaltensanforderungen (ohne elektrische Anforderungen) bei Beginn des Betriebs für einen PPS-MPO-Mehrmodenstecker mit 12 Fasern zum Anschluss an Fasern nach EN 60793-2-10, Kategorie A1a.3a oder A1a.3b, sowie ein 4+4x10,3125 Gb/s-MPO-Sende-Empfangsgerät (QFSP), die erfüllt sein müssen, um als Produkt nach EN-Norm kategorisiert zu werden. Da verschiedene Ausführungen erlaubt sind, werden in Unterabschnitt 4.6 Einzelheiten zur Produktkennzeichnung angegeben. Alle Produkte, die den Anforderungen dieser Norm entsprechen, können wechselseitig miteinander verbunden werden und ergeben das festgelegte Niveau des Betriebsverhaltens für zufällig gekoppelte und empfangene Leistung. Die Absicht ist, dass dies unabhängig von der/den Herstellungsquelle(n) des Produkts gilt. Die gewählten Prüfungen sind zusammen mit Schärfegrad und Dauer repräsentativ für eine Rückwand-Innenraumanwendung, die von der geschützten Umgebung am Standort abgeleitet wurde, wie in der Reihe EN 50173 und in ISO/IEC 11801 definiert sowie in Kategorie C nach EN 61753-1 gewöhnlich als Rechenzentrumsumgebung beschrieben. Zuständig ist das DKE/UK 412.7 "LWL-Verbindungstechnik und passive optische Komponenten" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3070657

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...