Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-09

DIN EN 50405:2016-09;VDE 0115-501:2016-09

VDE 0115-501:2016-09

Bahnanwendungen - Stromabnahmesysteme - Stromabnehmer für Oberleitungsfahrzeuge, Prüfverfahren für Schleifstücke; Deutsche Fassung EN 50405:2015

Englischer Titel
Railway applications - Current collection systems - Pantographs, testing methods for contact strips; German version EN 50405:2015
Ausgabedatum
2016-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 76,74 EUR inkl. MwSt.

ab 71,72 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 76,74 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die vorliegende Norm spezifiziert Prüfverfahren zum Nachweis der grundlegenden Eigenschaften neu hergestellter Schleifstücke für Dachstromabnehmer. Für bestimmte Schleifstück-Konstruktionen sind nicht alle Prüfverfahren anwendbar. Diese Norm legt nicht Prüfungen für rein metallische Schleifstücke fest. Sie nimmt ebenfalls Verschleißprüfungen sowie Prüfungen, bei denen ein besonderer Dachstromabnehmer verwendet wird, aus. Zusätzliche ergänzende Prüfungen außerhalb des Anwendungsbereichs dieser Norm können notwendig sein, um die Eignung für eine bestimmte Anwendung festzustellen, und sind vorab zwischen dem Auftraggeber und dem Hersteller zu vereinbaren. Zuständig ist das DKE/UK 351.1 "Fahrzeuge" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 50405:2007-03;VDE 0115-501:2007-03 .

Dieser Artikel wurde geändert durch: DIN EN 50405/A1:2017-10;VDE 0115-501/A1:2017-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 50405 (VDE 0115-501):2007-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) zusätzliche Abschnitte auf Bitte der Europäischen Eisenbahnagentur (ERA) eingefügt; b) Verfahren zur Festlegung des Metallgehaltes für metallimprägnierte (metallisierte) Schleifstücke hinzugefügt; c) Prüfungen des Reibwertes und der Schlagfestigkeit des Kohlematerials aufgenommen; d) die Deutsche Fassung wurde in Abschnitt 2 an die aktuellen Standardtexte angepasst.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...