Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2014-09

DIN EN 50492:2014-09;VDE 0848-492:2014-09

VDE 0848-492:2014-09

Grundnorm für die Messung der elektromagnetischen Feldstärke am Aufstell- und Betriebsort von Basisstationen in Bezug auf die Sicherheit von in ihrer Nähe befindlichen Personen; Deutsche Fassung EN 50492:2008 + A1:2014

Englischer Titel
Basic standard for the in-situ measurement of electromagnetic field strength related to human exposure in the vicinity of base stations; German version EN 50492:2008 + A1:2014
Ausgabedatum
2014-09
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 113.93 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 113.93 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2014-09
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm enthält die Deutsche Fassung der Europäischen Norm EN 50492:2008 und ihrer Änderung A1:2014. Sie legt die Messverfahren, die Messsysteme sowie die Nachbearbeitung für Messungen in der Nähe von Basisstationen fest. Ziel ist die Ermittlung der elektromagnetischen Felder am Aufstell- und Betriebsort der Basisstationen im Hinblick auf die Beurteilung der Sicherheit von Personen in elektromagnetischen Feldern im Frequenzbereich 100 kHz bis 300 GHz. Hierbei sind Basisstationen ortsfeste Einrichtungen zur Funkübertragung, die zur Verwendung in drahtlosen Telekommunikationsnetzen vorgesehen sind. Es werden nur Punkt-zu-Punkt-Übertragungen oder Punkt-zu-Mehrpunkt-Übertragungen, die in der Europäischen Tabelle der Frequenzzuweisungen und -nutzungen im Frequenzbereich 9 kHz bis 275 GHz aufgeführt sind, betrachtet. Durch die Änderung A1:2014 wird ein Anhang L hinzugefügt, der Verfahren zur Messung und Extrapolation der Exposition von Personen gegenüber elektromagnetischen Feldern, die von LTE-Basisstationen herrühren, beschreibt. Bei LTE (Abkürzung für Long Term Evolution) handelt es sich um einen Mobilfunkstandard, mit dem höhere Datenraten erzielt werden. Hierzu werden Frequenzen im Bereich oberhalb 790 MHz und 2,5 GHz bis 2,6 GHz genutzt: Nach einer Einführung in relevante Eigenschaften der von LTE-Basisstationen emittierten Signale werden zwei Verfahren zur Ermittlung der maximalen Exposition beschrieben, wofür bei dem einen Verfahren ein Spektrumanalysator und bei dem anderen Verfahren ein speziell dafür vorgesehener Dekoder sowie eine isotrope Antenne verwendet werden. Ferner werden in dem Anhang optimale Einstellungen für die Bewertung der momentanen Exposition durch LTE-Basisstationen beschrieben. Zuständig ist das DKE/K 764 "Sicherheit in elektromagnetischen Feldern" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 50492:2009-08;VDE 0848-492:2009-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 50492 (VDE 0848-492):2009-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Hinzufügung von LTE-Basisstationen im letzten Absatz von Abschnitt 10; b) Hinzufügung von Anhang L; c) Hinzufügung einiger Literaturstellen in den Literaturhinweisen.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...