Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2006-10

DIN EN 55013:2006-10;VDE 0872-13:2006-10

VDE 0872-13:2006-10

Ton- und Fernseh-Rundfunkempfänger und verwandte Geräte der Unterhaltungselektronik - Funkstöreigenschaften - Grenzwerte und Messverfahren (IEC/CISPR 13:2001, modifiziert + A1:2003 + A2:2006); Deutsche Fassung EN 55013:2001 + A1:2003 + A2:2006

Englischer Titel
Sound and television broadcast receivers and associated equipment - Radio disturbance characteristics - Limits and methods of measurement (IEC/CISPR 13:2001, modified + A1:2003 + A2:2006); German version EN 55013:2001 + A1:2003 + A2:2006
Ausgabedatum
2006-10
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 84.64 EUR inkl. MwSt.

ab 79.10 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 84.64 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2006-10
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm DIN EN 55013 (VDE 0872-13) legt Grenzwerte und Messverfahren für die Störaussendung von Ton- und Fernseh-Rundfunkempfängern und verwandten Geräten der Unterhaltungselektronik fest.
Mit den Änderungen A1 und A2 zur Europäischen Norm EN 55013:2001 wird die normative Verweisung auf die IEC/CISPR 16-1-4 ergänzt, die Festlegung in Abschnitt 5.6.3 zur Länge von Verbindungsleitungen, die gemessen werden müssen, geändert und der Frequenzbereich in Abschnitt B.3 auf 950 MHz bis 2,15 GHz erweitert.
Für die Norm ist das UK 767.15 "EMV von Ton- und Fernseh-Rundfunkempfängern" zuständig.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 55013:2003-10;VDE 0872-13:2003-10 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 55013:2017-03;VDE 0872-13:2017-03 , DIN EN 55013:2013-11;VDE 0872-13:2013-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 55013 (VDE 0872-13):2003-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Ergänzung der normativen Verweisung auf die IEC/CISPR 16-1-4; b) Änderung der Festlegung in 5.6.3 zur Länge von Verbindungsleitungen, die gemessen werden müssen; c) Präzisierung der Verweisung auf die IEC/CISPR 16-1-4 unter 5.7.1; d) Angabe des Frequenzbereichs 950 MHz bis 2,15 GHz anstelle der einzelnen Frequenz 1550 MHz in B.3. e) die Norm wurde redaktionell überarbeitet und an einzelnen Stellen korrigiert.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...