Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2011-06

DIN EN 55016-1-1:2011-06;VDE 0876-16-1-1:2011-06

VDE 0876-16-1-1:2011-06

Anforderungen an Geräte und Einrichtungen sowie Festlegung der Verfahren zur Messung der hochfrequenten Störaussendung (Funkstörungen) und Störfestigkeit - Teil 1-1: Geräte und Einrichtungen zur Messung der hochfrequenten Störaussendung (Funkstörungen) und Störfestigkeit - Messgeräte (IEC/CISPR 16-1-1:2010 + A1:2010); Deutsche Fassung EN 55016-1-1:2010 + A1:2010

Englischer Titel
Specification for radio disturbance and immunity measuring apparatus and methods - Part 1-1: Radio disturbance and immunity measuring apparatus - Measuring apparatus (IEC/CISPR 16-1-1:2010 + A1:2010); German version EN 55016-1-1:2010 + A1:2010
Ausgabedatum
2011-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 133,05 EUR inkl. MwSt.

ab 124,35 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 133,05 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2011-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm enthält die Deutsche Fassung der Europäischen Norm EN 55016-1-1:2010+A1:2010 und ist identisch mit der Internationalen Norm IEC/CISPR 16-1-1:2010 und ihrer Änderung A1:2010. Sie legt Anforderungen an Messgeräte zur Messung von hochfrequenten leitungsgeführten und gestrahlten Störaussendungen (Störspannungen und -ströme sowie Störfeldstärken) im Frequenzbereich 9 kHz bis 18 GHz fest. Hierfür werden Messempfänger mit Quasispitzenwert-, Spitzenwert- und Mittelwert-Effektivwertdetektor, Spektrumanalysatoren, Suchlaufempfänger, Geräuschspannungsmessgeräte und Knackstöranalysatoren sowie - neu aufgenommen - Messempfänger, die auf der Grundlage der Schnellen Fouriertransformation im Zeitbereich arbeiten (FFT-basierte Messempfänger) - spezifiziert. Zu den grundlegenden Eigenschaften der Messgeräte, die in dieser Norm festgelegt werden, gehören die Eingangsimpedanz, die Messgenauigkeit bei Sinusspannungen, die Selektivität, das Anzeigeverhalten bei impulsförmigen Signalen, die Begrenzung von Intermodulationseffekten, Empfängerrauschen. Zuständig ist das UK 767.4 "Geräte und Verfahren zum Messen von elektromagnetischen Aussendungen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 55016-1-1:2010-09;VDE 0876-16-1-1:2010-09 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 55016-1-1:2015-05;VDE 0876-16-1-1:2015-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 55016-1-1 (VDE 0876-16-1-1):2010-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aufnahme einer Erklärung, in der darauf hingewiesen wird, dass bestimmte Festlegungen dieser Norm Patentrechte berühren mit Angabe des betroffenen Patents; b) Ergänzung einer besonderen Einleitung für die Änderung 1; c) Ergänzung der Begriffsdefinitionen 3.7 und 3.12; d) Ergänzungen in 4.1, 5.1, 6.1 und 7.1 zur Einführung von Festlegungen für FFT-basierte Messgeräte; e) Änderung von 4.4.2; f) Ergänzung der Anmerkung in 4.5.4; g) Änderung von 4.7.2; h) Änderung von 4.9.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...