Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2010-07

DIN EN 55103-1:2010-07;VDE 0875-103-1:2010-07

VDE 0875-103-1:2010-07

Elektromagnetische Verträglichkeit - Produktfamiliennorm für Audio-, Video- und audiovisuelle Einrichtungen sowie für Studio-Lichtsteuereinrichtungen für professionellen Einsatz - Teil 1: Störaussendungen; Deutsche Fassung EN 55103-1:2009

Englischer Titel
Electromagnetic compatibility - Product family standard for audio, video, audio-visual and entertainment lighting control apparatus for professional use - Part 1: Emissions; German version EN 55103-1:2009
Ausgabedatum
2010-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 68,58 EUR inkl. MwSt.

ab 64,09 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 68,58 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2010-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt Grenzwerte und Messverfahren für die Störaussendung von Audio-, Video- und audiovisuellen Einrichtungen sowie von Studio-Lichtsteuereinrichtungen für den professionellen Einsatz fest. Digitale Einrichtungen sowie Baugruppen und Einschübe sind ebenfalls eingeschlossen. Für die von dieser Norm erfassten Einrichtungen werden 5 Betriebsumgebungen definiert. Diese Norm deckt den Frequenzbereich 0 Hz bis 400 GHz ab, jedoch brauchen nur Messungen in den Frequenzbereichen durchgeführt zu werden, in denen Anforderungen festgelegt sind. Die Messverfahren werden durch Verweisungen auf entsprechende Produktfamiliennormen übernommen. Die spezifischen Messbedingungen, die für die in den Anwendungsbereich dieser Norm fallenden Geräte und Einrichtungen gelten, werden in der Norm festgelegt. In den Anhängen sind Verfahren zur Messung von Magnetfeldern im Frequenzbereich 50 Hz bis 50 kHz, zur Messung des Einschaltstroms und zur Messung von leitungsgeführten Störgrößen an TK- und Netzanschlüssen spezifiziert. Ferner werden Informationen zu Einrichtungen, die Infrarotssignale für Zwecke der Signalübertragung oder Steuerung verwenden, sowie für den Einsatz von Audio-, Video- und audiovisuellen Einrichtungen sowie von Studio-Lichtsteuereinrichtungen in der Nähe von Empfängern für schnurlose Mikrofone und deren Antennen gegeben. Gegenüber der vorherigen Ausgabe wurden unter anderem Festlegungen für Telekommunikations- und Netzwerkanschlüsse sowie verschiedene der vorgenannten Anhänge ergänzt. Des Weiteren wurden die normativen Verweisungen aktualisiert und die bisherigen Tabellen 1 und 2 mit Festlegungen zu den Grenzwerten und zugehörigen Messverfahren wurden in eine neue Tabelle 1 zusammengefasst. Zuständig ist das UK 767.11 "EMV von Betriebsmitteln und Anlagen für häusliche, gewerbliche, industrielle, wissenschaftliche und medizinische Anwendungen, die beabsichtigt oder unbeabsichtigt HF erzeugen, sowie von Beleuchtungseinrichtungen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 55103-1:1997-06;VDE 0875-103-1:1997-06 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 55103-1:2013-11;VDE 0875-103-1:2013-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 55103-1 (VDE 0875-103-1):1997-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) In Abschnitt 1 die Anmerkungen 4 und 5 ergänzt; b) Normative Verweisungen im Abschnitt 2 aktualisiert; c) Begriff 3.8 Telekommunikations- oder Netzwerkanschluss ergänzt; d) Festlegungen zur Störaussendung an Telekommunikations- oder Netzwerkanschlüssen ergänzt; e) bisherige Tabellen 1 und 2 durch eine zusammenfassende Tabelle 1 ersetzt; f) Anhang B wurde erweitert; g) neuer Anhang C mit Festlegungen zur Messung von leitungsgeführten Störgrößen an Telekommunikations- oder Netzwerkanschlüssen eingeführt; die bisherigen Anhänge C und D wurden in Anhang D und E umnummeriert; h)  im Anhang F Festlegungen zur Messung von Einschaltströmen ergänzt; i) der bisherige Anhang E "Alternatives Verfahren zur Erfassung leitungsgeführter Störaussendungen von Signal-, Steuer- und Gleichspannungs-Netzanschlüssen von 0,15 MHz bis 30 MHz" gestrichen; j) Anhang ZZ ergänzt über Zusammenhang mit EG-Richtlinie 2004/108/EG.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...