Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 60034-30-1:2014-12;VDE 0530-30-1:2014-12

VDE 0530-30-1:2014-12

Drehende elektrische Maschinen - Teil 30-1: Wirkungsgrad-Klassifizierung von netzgespeisten Drehstrommotoren (IE-Code) (IEC 60034-30-1:2014); Deutsche Fassung EN 60034-30-1:2014

Englischer Titel
Rotating electrical machines - Part 30-1: Efficiency classes of line operated AC motors (IE code) (IEC 60034-30-1:2014); German version EN 60034-30-1:2014
Ausgabedatum
2014-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

64,76 EUR inkl. MwSt.

60,52 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 64,76 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2014-12
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von VDE 0530 spezifiziert Wirkungsgradklassen für elektrische Motoren mit einer Drehzahl, die nach DIN EN 60034-1 (VDE 0530-1) oder DIN EN 60079-0 (VDE 0170-1) bemessen sind, mit Sinusspannung betrieben werden können und welche: - eine Bemessungsleistung PN zwischen 0,12 kW und 1°000 kW haben; - eine Bemessungsspannung UN von über 50 V bis zu 1 kV haben; - mit einer Polzahl von 2, 4, 6 oder 8 ausgelegt sind; - bei Bemessungsleistung für Dauerbetrieb bei einem Erwärmungsanstieg innerhalb der bemessenen Temperaturklasse geeignet sind (Die meisten Motoren, die unter diese Norm fallen, sind für Dauerbetrieb (S1) ausgelegt). Es gibt jedoch Motoren, die zwar für andere Betriebsarten ausgelegt sind, aber dennoch bei Bemessungsleistung im Dauerbetrieb betrieben werden können. Diese fallen ebenfalls unter diese Norm); - für eine Umgebungstemperatur von -20 °C bis +60 °C bemessen sind; Der Bemessungswirkungsgrad und die Wirkungsgradklassen sind nach DIN EN 60034-21 (VDE 0530-2-1) für einen Betrieb bei einer Umgebungstemperatur von 25 °C angegeben. Motoren, die für Temperaturen außerhalb des Bereichs von -20 °C bis +60 °C bemessen sind, fallen unter Spezialkonstruktionen und sind daher von dieser Norm ausgenommen. Brandgasmotoren mit einer Temperaturklasse bis 400 °C sind eingeschlossen. - für eine Höhe von bis zu 4 000 m über dem Meeresspiegel gekennzeichnet sind; Der Bemessungswirkungsgrad und die Wirkungsgradklasse beziehen sich auf eine Bemessung für Höhen bis zu 1 000 m über dem Meeresspiegel. In dieser Norm werden eine Reihe von Wirkungsgradgrenzwerten basierend auf Frequenz, Anzahl der Pole und der Leistung des Motors festgelegt. Hierbei wird nicht unterschieden zwischen den einzelnen Motortechnologien, der Versorgungsspannung oder Motoren mit größerer Isolierung, die speziell für Umrichterbetrieb ausgelegt sind, wenn auch nicht jede dieser Motortechnologien höhere Wirkungsgradklassen erreichen kann. Auf diese Weise können die verschiedenen Motortechnologien im Hinblick auf ihre Energieeinsparmöglichkeiten uneingeschränkt miteinander verglichen werden. Diese jetzige Ausgabe der DIN EN 60034-30-1 (VDE 0530-30-1) ersetzt DIN EN 60034-30 (VDE 0530-30):2009-08. Sie ersetzt auch Anhang A der DIN CLC/TS 60034-31 (VDE V 0530-31):2011-08. In der nächsten Revision der IEC 60034-31 soll dieser Anhang aus deren Inhalt entfernt werden. Zuständig ist das DKE/K 311 "Drehende elektrische Maschinen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 60034-30:2009-08;VDE 0530-30:2009-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN CLC/TS 60034-31 (VDE V 0530-31):2011-08 und DIN EN 60034-30 (VDE 0530-30):2009-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aufteilung in zwei Teile; b) Teil 1 gilt für alle Bauarten netzgespeister Drehstrommotoren; c) Erweiterung des Anwendungsbereiches um Motoren mit Bemessungsleistungen von 0,12 kW bis 1000 kW; d) Erweiterung auf 8-polige Maschinen; e) Aufnahme von Anforderungen für Wirkungsgradklasse IE4; f) Erweiterung der Umgebungstemperatur von -20 °C bis +60 °C; g) Erweiterung um Motoren, die trotz anderer Betriebsart als S1 bei Bemessungsleistung im Dauerbetrieb betrieben werden können.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...