Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2017-06

DIN EN 60062:2017-06

Kennzeichnung von Widerständen und Kondensatoren (IEC 60062:2016 + COR1:2016); Deutsche Fassung EN 60062:2016 + AC:2016

Englischer Titel
Marking codes for resistors and capacitors (IEC 60062:2016 + COR1:2016); German version EN 60062:2016 + AC:2016
Ausgabedatum
2017-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 125.30 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 125.30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 136.20 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2017-06
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt Kurzbezeichnungen und Kennzeichnungen von Kondensatoren und Widerständen fest. Sie enthält Kennzeichnungsverfahren für Widerstands- oder Kapazitätswerte und deren Grenzabweichungen, einschließlich der Farbkennzeichnung von Widerständen. Sie enthält Kennzeichnungen für spezifische Parameter von Kondensatoren, wie zum Beispiel das Dielektrikum, oder von Widerständen, wie zum Beispiel den Temperaturkoeffizienten des Widerstandswertes (TKR). Sie enthält außerdem ein für kleine Bauelemente geeignetes System zur Kennzeichnung des Herstelldatums. Die Farbkennzeichnung wird in einer Abfolge einzelner ganzer Farbbänder angebracht. Das erste Band muss den kleinsten Abstand zum Ende des Widerstands haben und die Bänder sind derart und in solchen Abständen voneinander anzubringen, dass die Kennzeichnung zweifelsfrei lesbar ist. Um Verwechslungen zu vermeiden, muss das zur Kennzeichnung der Grenzabweichung verwendete Band 1,5- bis 2-mal so breit wie die anderen Bänder sein. Zusätzliche Kennzeichnungen sind so anzubringen, dass die Kennzeichnung von Nennwert und Grenzabweichung nicht verwechselt werden kann. Die Farben Schwarz, Braun, Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Violett, Grau und Weiß werden zur Kennzeichnung der Zahlen 0 bis 9 für jede zählende Ziffer verwendet. Ergänzt durch die Farben Silber und Gold werden sie auch zur Kennzeichnung des Multiplikators, der Grenzabweichung und des Temperaturkoeffizienten des Widerstandswertes (TKR) verwendet. In einer Tabelle sind die Farben mit allen zugeordneten Parametern und ihren entsprechenden Werten zusammengefasst. Zuständig ist das DKE/GK 613 "Widerstände" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 60062 Berichtigung 1:2007-06 , DIN EN 60062:2005-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60062:2005-11 und DIN EN 60062 Berichtigung 1:2007-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aufnahme der neuen Kennfarbe Rosa zur Kennzeichnung des Multiplikators 10-3; b) Aufnahme der neuen Abschnitte 3.2 (Festlegung der Kennfarben), 3.3 (Verfahren zur Kennzeichnung des Widerstandswertes und der Grenzabweichung) und 3.4 (Verfahren zur Kennzeichnung des Temperaturkoeffizienten des Widerstandswertes (TKR)); c) Aufnahme von Bildern zur Kennzeichnung des TKR, z. B. mit einem unterbrochenen Farbband; d) Aufnahme der beiden neuen Hauptabschnitte 6 (Kennzeichnung spezifischer Eigenschaften von Kondensatoren) und 7 (Kennzeichnung spezifischer Eigenschaften von Widerständen); e) Aufnahme von Anhang A (Spezielles Kennzeichnungssystem mit drei Zeichen für Widerstände).

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...