Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2012-06

DIN EN 60079-11:2012-06;VDE 0170-7:2012-06

VDE 0170-7:2012-06

Explosionsgefährdete Bereiche - Teil 11: Geräteschutz durch Eigensicherheit "i" (IEC 60079-11:2011 + Cor.:2012); Deutsche Fassung EN 60079-11:2012

Englischer Titel
Explosive atmospheres - Part 11: Equipment protection by intrinsic safety "i" (IEC 60079-11:2011 + Cor.:2012); German version EN 60079-11:2012
Ausgabedatum
2012-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 185.42 EUR inkl. MwSt.

ab 173.29 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 185.42 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2012-06
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von VDE 0170 legt die Bestimmungen für die Konstruktion und Prüfung eigensicherer Betriebsmittel, die für die Verwendung in explosionsfähigen Atmosphären bestimmt sind, sowie für zugehörige Betriebsmittel fest, die für den Anschluss an eigensichere Stromkreise, die in solche Atmosphären hineinführen, vorgesehen sind. Diese Zündschutzart gilt für elektrische Geräte, in denen die elektrischen Stromkreise selbst keine Zündung einer umgebenden explosionsfähigen Atmosphäre hervorrufen können. Die vorliegende Norm gilt auch für elektrische Geräte oder Teile elektrischer Geräte, die sich außerhalb explosionsfähiger Atmosphären befinden oder durch eine andere Zündschutzart nach DIN EN 60079-0 (VDE 0170-1) geschützt sind, sofern die Eigensicherheit von elektrischen Stromkreisen in der explosionsfähigen Atmosphäre von der Auslegung und der Bauart dieser elektrischen Geräte oder von Teilen dieser Geräte abhängen kann. Die der explosionsfähigen Atmosphäre ausgesetzten elektrischen Stromkreise werden hinsichtlich der Einsetzbarkeit in einer solchen Atmosphäre nach dieser Norm beurteilt. Die Anforderungen an eigensichere Systeme sind DIN EN 60079-25 (VDE 0170-10-1) zu entnehmen. Die vorliegende Norm ergänzt und modifiziert die allgemeinen Anforderungen von DIN EN 60079-0 (VDE 0170-1) mit Ausnahme derjenigen, die in Tabelle 1 von DIN EN 60079-25 (VDE 0170-10-1) aufgeführt sind. Steht eine Anforderung der vorliegenden Norm in Widerspruch zu einer Anforderung von DIN EN 60079-0 (VDE 0170-1), haben die Anforderungen der vorliegenden Norm Vorrang. Wenn Anforderungen in dieser Norm auf eigensichere Betriebsmittel und zugehörige Betriebsmittel anwendbar sind, wird in dieser Norm durchgehend der Begriff "Betriebsmittel" verwendet. Diese Norm gilt nur für elektrische Geräte; daher bedeutet der in dieser Norm verwendete Begriff "Geräte" immer "elektrische Geräte". Wenn sich zugehörige Betriebsmittel in einer explosionsfähigen Atmosphäre befinden, müssen diese durch eine der in der DIN EN 60079-0 (VDE 0170-1) genannten geeigneten Zündschutzarten geschützt werden, und dann sind die Anforderungen dieser Zündschutzart in Verbindung mit den maßgeblichen Teilen der DIN EN 60079-0 (VDE 0170-1) ebenfalls auf die zugehörigen Betriebsmittel anzuwenden. Zuständig ist das K 241 "Schlagwetter- und explosionsgeschützte elektrische Betriebsmittel" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 60079-11:2007-08;VDE 0170-7:2007-08 , DIN EN 60079-27:2008-12;VDE 0170-27:2008-12 , DIN EN 61241-11:2007-07;VDE 0170-15-11:2007-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60079 27 (VDE 0170 27):2008-12, DIN EN 60079 11 (VDE 0170 7):2007-08 und DIN EN 61241 11 (VDE 0170 15 11):2007-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aufnahme von nicht Ausgabe-bezogenen Referenzen zu EN 60079 11; b) Zusammenführung der Anforderung für brennbare Staub-Atmosphären aus EN 61241 11; c) Zusammenführung von Betriebsmittelanforderungen für FISCO aus EN 60079 27; d) Klarstellung von Anforderungen für zugehörige Teile verbunden mit eigensicheren Geräten wie Ladegeräten und Datenloggern; e) Hinzufügen von neuen Prüfanforderungen für Optokoppler; f) Einführung von Anhang H über Zündprüfung von elektronisch begrenzten Stromversorgungskreisen.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...