Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 60146-1-1:2011-04

VDE 0558-11:2011-04

Halbleiter-Stromrichter - Allgemeine Anforderungen und netzgeführte Stromrichter - Teil 1-1: Festlegung der Grundanforderungen (IEC 60146-1-1:2009); Deutsche Fassung EN 60146-1-1:2010

Englischer Titel
Semiconductor converters - General requirements and line commutated converters - Part 1-1: Specification of basic requirements (IEC 60146-1-1:2009); German version EN 60146-1-1:2010
Ausgabedatum
2011-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
110
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN 41756-1:1971-05 empfohlen.

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

158,83 EUR inkl. MwSt.

148,44 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 158,83 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2011-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
110
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN 41756-1:1971-05 empfohlen.

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm legt die Anforderungen an die Leistungsfähigkeit aller elektronischen Stromrichter und Leistungsschalter fest, die steuerbare und/oder nicht steuerbare elektronische Ventilbauelemente verwenden. Die elektronischen Ventilbauelemente umfassen hauptsächlich Halbleiterbauelemente, das heißt nicht steuerbare Bauelemente (zum Beispiel Leistungsdioden) oder steuerbare Bauelemente (zum Beispiel Thyristoren, Triacs, Ausschaltthyristoren und Leistungstransistoren). Die steuerbaren Bauelemente können rückwärts sperrende oder rückwärts leitende Bauelemente sein, die durch Strom, Spannung oder Licht gesteuert werden. Es wird angenommen, dass nicht bistabile Bauelemente im Schaltbetrieb arbeiten. Das Ziel der vorliegenden Norm ist in erster Linie die Festlegung der Anforderungen für netzgeführte Stromrichter zum Gleichrichten von Wechselstrom in Gleichstrom oder umgekehrt. Teile dieser Norm gelten auch für andere Typen von elektronischen Leistungsstromrichtern, vorausgesetzt, dass es für sie keine eigenen Produktnormen gibt. Solche besonderen Betriebsmittelanforderungen gelten für Halbleiter-Stromrichter, die entweder verschiedene Arten des Leistungsumrichtens ausführen oder Kommutierung (zum Beispiel selbstgeführte Halbleiter-Stromrichter) anwenden, für besondere Anwendungen bestimmt sind (zum Beispiel Stromrichter für Gleichstromantriebe) oder eine Kombination der erwähnten Möglichkeiten beinhalten (zum Beispiel Gleichstromsteller für elektrische Bahnfahrzeuge). Diese Norm gilt für alle Stromrichter, die nicht von einer eigenen Produktnorm erfasst werden oder wenn in der speziellen Produktnorm besondere Eigenschaften nicht behandelt werden. Diese speziellen Produktnormen sollten auf die vorliegende Internationale Norm verweisen. Zuständig ist das K 331 "Leistungselektronik" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 60146-1-1 (VDE 0558-11):1994-03, DIN EN 60146-1-1/A1 (VDE 0558-11/A1):1998-06 und DIN EN 60146-1-1 Berichtigung 1 (VDE 0558-11 Berichtigung 1):2003-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Neuausgabe der gesamten Norm nach den gültigen Direktiven; b) Korrektur von Definitionen und Ergänzung neuer Begriffe, insbesondere Begriffe zu EMV, Oberschwingungsverzerrung und Isolationskoordination; c) Grenzwerte der Betriebsbedingungen entsprechend der Reihe EN 61000 überarbeitet; d) Isolationsprüfungen unter Beachtung der Isolationskoordination überarbeitet; e) Ergänzung von drei Anhängen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...