Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2011-12

DIN EN 60400:2011-12;VDE 0616-3:2011-12

VDE 0616-3:2011-12

Lampenfassungen für röhrenförmige Leuchtstofflampen und Starterfassungen (IEC 60400:2008 + A1:2011); Deutsche Fassung EN 60400:2008 + A1:2011

Englischer Titel
Lampholders for tubular fluorescent lamps and starterholders (IEC 60400:2008 + A1:2011); German version EN 60400:2008 + A1:2011
Ausgabedatum
2011-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 136,77 EUR inkl. MwSt.

ab 127,82 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 136,77 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2011-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In der Norm sind technische und maßliche Anforderungen an Lampenfassungen für röhrenförmige Leuchtstofflampen und an Starterfassungen sowie die zur Feststellung der Sicherheit und des Sitzes der Lampen in den Lampenfassungen und der Starter in den Starterfassungen anzuwendenden Prüfverfahren festgelegt. Die Norm gilt für unabhängige Lampenfassungen und Einbau-Lampenfassungen für röhrenförmige Leuchtstofflampen mit Sockeln nach Anhang A sowie unabhängige Starterfassungen und Einbau-Starterfassungen für Starter nach DIN EN 60155 (VDE 0712-101) zur Verwendung in Wechselstromkreisen, deren Arbeitsspannung 1 000 V Effektivwert nicht überschreitet. Für die Norm ist das UK 521.2 "Lampensockel und -fassungen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE zuständig.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 60400:2009-05;VDE 0616-3:2009-05 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 60400:2015-03;VDE 0616-3:2015-03 , DIN EN 60400:2018-06;VDE 0616-3:2018-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60400 (VDE 0616-3):2009-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die bei IEC erschienene Änderung A1:2011 zur IEC 60400:2008, die inzwischen als Änderung A1:2011 zur EN 60400:2008 ratifiziert ist, wurde eingearbeitet. b) Durch die Änderung A1 wurden geändert: - 1.1: Der Anwendungsbereich wurde mit einer Erläuterung bei der Verwendung des Ausdrucks "Zweistift-Lampenfassung" ergänzt. - 2.3: Die Anmerkung zum Begriff "Lampenfassungen mit federndem Längenausgleich für stabförmige, zweiseitig gesockelte Leuchtstofflampen" wurde für die Fassung GX5 erweitert. - Abschnitt 2: Die Begriffe für Basisisolierung, zusätzliche Isolierung, doppelte Isolierung, verstärkte Isolierung, umhüllte Lampenfassungen mit verstärkter Isolierung und teilweise verstärkt isolierte Lampenfassungen wurden neu eingeführt. - 4.4: Die allgemeinen Prüfanforderungen wurden an die Fassung GX5 angepasst. - Abschnitt 5: Die elektrischen Bemessungswerte wurden um die Fassungen GX5 und 2G8 erweitert. - 6.1: Bei der Einteilung entsprechend dem Schutz gegen elektrischen Schlag wurden umhüllte Lampenfassungen mit verstärkter Isolierung und teilweise verstärkt isolierte Lampenfassungen ergänzt. - Abschnitt 7: Die erforderlichen Hinweise des Herstellers zu umhüllten Lampenfassungen mit verstärkter Isolierung und teilweise verstärkt isolierten Lampenfassungen wurden in den Normtext aufgenommen. - 8.2 und Abschnitt 10: Die Anforderungen an den Schutz gegen elektrischen Schlag und an den Aufbau wurden um die Fassung GX5 erweitert. - 10.5 a): Die Angaben zu den Normblättern nach IEC 60061-2 wurden um die Lampenfassungen GX5, 2GX11, W4.3x8.5d, 2GX13, GRZ10d, GRZ10t, 2G8, GX53, GR14q und G28d ergänzt. - 11.1: Die Anforderungen zum Schutz gegen Staub und Wasser wurden um die Prüfanforderungen von Lampenfassungen mit höherer IP-Schutzart erweitert. - 12.3: Die Anforderungen an die Spannungsfestigkeit von umhüllten und teilumhüllten Lampenfassungen wurden ergänzt. - Abschnitt 13: Zu den Anforderungen an die Dauerhaftigkeit wurden die für die Prüfsockel der Fassungen W4.3x8.5d, GR13q, G28d, 2GX11 sowie die für die Prüflehren von Lampenfassungen mit höherer IP-Schutzart hinzugefügt. - 14.3: Die Angaben zu den Normblättern nach IEC 60061-3 wurden um die Lehren der Fassungen GX5 und W4.3x8.5d ergänzt. - Tabelle 3: Die Mindestabstände für Lampenfassungen der Impulsspannungskategorie II wurden um die Kriech- und Luftstrecken für verstärkte Isolierung ergänzt. - 17.1 und Bilder 1, 3, 4, 9a und 14a: In die Anforderungen ist die Fassung GX5 eingeflossen. - Die Bilder 42, 43, 44, 45 und 46 mit den Prüfsockeln für die Lampenfassungen W4.3x8.5d, GR14q, G28d, 2GX11 sowie den Prüflehren für Lampenfassungen mit höherer IP-Schutzart wurden hinzugefügt. - Anhang A: Die Auflistung von Lampenfassungen sowie der dazugehörigen Normblätter nach IEC 60061-2 wurde mit den Fassungen GX5, 2GX11, W4.3x8.5d, GR14q und G28d ergänzt. - Bilder C.1 bis C.4: Die Beispiele von Lampenfassungen wurden überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...