Navigation

 

Suche

Hauptnavigation

Warenkorb

Warenkorb

   
Norm

DIN EN 60645-1:2018-08 [VORAB BEREITGESTELLT]

Titel (Deutsch): Akustik - Audiometer - Teil 1: Reinton-Audiometer (IEC 60645-1:2017); Deutsche Fassung EN 60645-1:2017

  Download Versand Abo *
Sprache: Deutsch
*

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Titel (Englisch): Electroacoustics - Audiometric equipment - Part 1: Equipment for pure-tone and speech audiometry (IEC 60645-1:2017); German version EN 60645-1:2017

Dokumentart: Norm

Ausgabedatum 2018-08

Beabsichtigter Ersatz: zum 2018-08 für:DIN EN 60645-1:2015-11 , DIN EN 60645-1:2017-04

Diese Norm ist vorab bereitgestellt und wird in Kürze die derzeit aktuelle Norm ersetzen:

Heute 2018-08
vorab bereitgestellt
Aktuelle Norm
  • DIN EN 60645-1 :2018-08
Entwurf
zurückgezogen
Aktuelle Norm
zurückgezogen

Einführungsbeitrag:

Die Entwicklung auf dem Gebiet der Gehörmessungen für diagnostische, Gehörerhaltungs- und Rehabilitationszwecke hat dazu geführt, dass eine vielfältige Menge von Audiometern verfügbar geworden ist. Außerdem ist es möglich, ein Audiometer als Zusammenschaltung einzelner Funktionseinheiten zu betrachten, die unabhängig voneinander festgelegt werden können. Die Festlegung der Eigenschaften dieser Funktionseinheiten ermöglicht dann auch die Festlegung der Eigenschaften anderer audiometrischer Einrichtungen, die derartige Einheiten verwenden. Die Normenreihe IEC 60645 besteht aus mehreren Teilen. IEC 60645-1 ist der erste in dieser Reihe und behandelt die Anforderungen an Reinton- und Sprachaudiometer. Diese Norm beschreibt die Leistungsanforderungen an Reinton-Audiometer, welche für die Messung des Hörvermögens im Frequenzbereich von 125 Hz bis 16 Hz konstruiert sind, und an Audiometer, die für den Live-Einsatz oder die aufgezeichnete Sprachaudiometrie konstruiert sind. Ist ein Audiometer für die Verarbeitung von Sprachsignalen ausgestattet, sind die Leistungsanforderungen sowohl für in Echtzeit gesprochene Sprache als auch für aufgezeichnetes Sprachtestmaterial gegeben. Auch wenn die Audiometrie für in Echtzeit gesprochene Sprache die Anforderungen dieser Norm eventuell nicht erfüllen kann, ist diese weit verbreitet, vor allem bei Kindern. Um einen möglichst hohen Grad an Zuverlässigkeit sicherzustellen, ist deshalb eine Spezifikation enthalten. Diese Norm legt nicht das für Prüfzwecke verwendete Sprachtestmaterial oder die erforderlichen akustischen Eigenschaften des Prüfraums fest. Bei Sprachaudiometern werden dem Probanden die Prüfsignale über Kopfhörer oder Lautsprecher ausgegeben. In dieser Norm werden die Spezifikationen der Leistungseigenschaften von Sprachaudiometern und die entsprechenden Kalibrierungs- und Prüfverfahren hinsichtlich des Verfahrens mit freifeld-bezogenem Ausgangspegel und dem Verfahren mit unkorrigiertem Ohrsimulator oder akustischem Kuppler gegeben. Zuständig ist das DKE/GUK 821.6 "Hörgeräte und audiometrische Messtechnik" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN EN 60645-1:2015-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aufnahme von Mitteln zur genormten Ausgabe von Sprachmaterial; b) Erweiterung der Reintonklassen um den erweiterten Hochtonbereich; c) Einführung der Sprachklassen.

Originalsprachen: Deutsch

Dokument: zitiert