Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2017-11

DIN EN 60664-3:2017-11;VDE 0110-3:2017-11

VDE 0110-3:2017-11

Isolationskoordination für elektrische Betriebsmittel in Niederspannungsanlagen - Teil 3: Anwendung von Beschichtungen, Eingießen oder Vergießen zum Schutz gegen Verschmutzung (IEC 60664-3:2016); Deutsche Fassung EN 60664-3:2017

Englischer Titel
Insulation coordination for equipment within low-voltage systems - Part 3: Use of coating, potting or moulding for protection against pollution (IEC 60664-3:2016); German version EN 60664-3:2017
Ausgabedatum
2017-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 59,85 EUR inkl. MwSt.

ab 55,93 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 59,85 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2017-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von IEC 60664 legt die Bedingungen fest, unter denen eine Verkleinerung der Bemessung von Luft- und Kriechstrecken bei starren Anordnungen wie Leiterplatten oder Anschlussklemmen von Bauteilen möglich ist. Der Schutz gegen Verschmutzung kann durch jegliche Art von Umhüllung wie Beschichtung, Eingießen oder Vergießen erreicht werden. Der Schutz kann auf einer oder auf beiden Seiten der Anordnung angebracht sein. In dieser Norm werden die Isolationseigenschaften des Materials für den Schutz festgelegt. Zwischen allen unbeschichteten leitfähigen Teilen gelten die Anforderungen für Luft- und Kriechstrecken der IEC 60664-1. Diese Norm gilt nur für dauerhaft geschützte Anordnungen. Reparierte Anordnungen sind nicht eingeschlossen. Technische Komitees sollten den Einfluss der Überhitzung von Leitern und Bauteilen, insbesondere im Fehlerfall, auf den Schutz berücksichtigen und gegebenenfalls über zusätzliche Anforderungen entscheiden. Das sichere Verhalten der Anordnungen hängt von einem genauen und überwachten Herstellungsprozess für die Aufbringung der Schutzanordnung ab. Anforderungen für die Qualitätsüberwachung, zum Beispiel durch Stichprobenprüfungen, sollten von den Technischen Komitees in Betracht gezogen werden. Zuständig ist das DKE/K 123 "Isolationskoordination für Niederspannungs-Betriebsmittel" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 60664-3 Berichtigung 1:2011-03;VDE 0110-3 Berichtigung 1:2011-03 , DIN EN 60664-3:2010-10;VDE 0110-3:2010-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60664-3 (VDE 0110-3):2010-10 und DIN EN 60664-3 Berichtigung 1 (VDE 0110-3 Berichtigung 1):2011-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Information bezüglich der Interpolation hinzugefügt; b) die angegebene Prüfung der Ritzfestigkeit gilt nur für Typ-2-Schutz; c) die Prüfung der Ritzfestigkeit wurde nun nach der Sichtprüfung angeordnet, da sie dort mehr Sinn macht; d) im nun vorliegenden Anhang A sind die Tabellen der Klarheit halber aufgeteilt worden.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...