Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2008-05

DIN EN 60825-1:2008-05;VDE 0837-1:2008-05

VDE 0837-1:2008-05

Sicherheit von Lasereinrichtungen - Teil 1: Klassifizierung von Anlagen und Anforderungen (IEC 60825-1:2007); Deutsche Fassung EN 60825-1:2007

Englischer Titel
Safety of laser products - Part 1: Equipment classification and requirements (IEC 60825-1:2007); German version EN 60825-1:2007
Ausgabedatum
2008-05
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 133.73 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 133.73 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2008-05
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm DIN EN 60825-1 (VDE 0837-1) ist für die Sicherheit von Lasereinrichtungen anzuwenden, die im Wellenlängenbereich von 180 nm bis 1 mm Laserstrahlung emittieren.
Eine Lasereinrichtung kann aus einem Laser mit getrenntem oder ohne getrenntes Versorgungsgerät bestehen oder einen oder mehrere Laser in einem komplexen optischen, elektrischen oder mechanischen System umfassen. Lasereinrichtungen werden typischerweise zur Demonstration physikalischer und optischer Erscheinungen, zur Materialbearbeitung, zum Lesen von Daten und zum Beispiel deren Speicherung, zur Übertragung und Anzeige von Informationen eingesetzt. Solche Systeme werden in der Industrie, im kaufmännischen Bereich, im Unterhaltungssektor, in der Forschung, der Ausbildung, der Medizin und als Endverbraucherprodukte eingesetzt.
Das Beiblatt 1 zu DIN EN 60825-1 (VDE 0837-1) enthält den europäischen Technischen Bericht, der vom CENELEC/TC 76 "Optische Strahlungssicherheit und Lasereinrichtungen" erstellt wurde.
Der Text des Entwurfs wurde der formellen Abstimmung unterworfen und vom CENELEC am 9. November 2006 als CLC/TR 50493 angenommen.
Der Technische Bericht, der den nationalen Wortlaut der Hinweisschilder für Laserstrahlung enthält, soll zusammen mit EN 60825-1:1994 angewendet werden.
Für die Norm und das Beiblatt 1 ist das DKE/GK 841 "Optische Strahlungssicherheit und Lasereinrichtungen" zuständig.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 60825-1 Berichtigung 1:2004-06;VDE 0837-1 Berichtigung 1:2004-06 , DIN EN 60825-1:2003-10;VDE 0837-1:2003-10 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 60825-1:2015-07;VDE 0837-1:2015-07 , DIN EN 62471:2009-03;VDE 0837-471:2009-03 .

Dieser Artikel wurde berichtigt durch: DIN EN 60825-1 Berichtigung 1:2008-12;VDE 0837-1 Berichtigung 1:2008-12 , DIN EN 60825-1 Berichtigung 2:2009-02;VDE 0837-1 Berichtigung 2:2009-02 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60825-1 (VDE 0837-1):2003-10 und DIN EN 60825-1 Berichtigung 1 (VDE 0837-1 Berichtigung 1):2004-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Licht Emittierende Dioden (LED) wurden aus dem Anwendungsbereich entfernt. Diese optischen Strahlungsquellen sollen - wie andere konventionelle Lichtquellen auch - nach den Vorgaben der dafür neu erstellten Norm IEC 62471 "Photobiologische Sicherheit von Lampen und Lampensystemen" bewertet werden. b) Die bei der Klassifizierung anzuwendenden Messverfahren wurden auf Grundlage aktueller Analysen der Laser-Strahlausbreitung modifiziert. Die Messung hat nicht mehr aus festen Abständen, sondern aus der sog. ungünstigsten Position ("most restrictive position)" zu erfolgen. Diese ist anhand des ungünstigsten Verhältnisses zwischen zugänglicher Strahlung und zugeordnetem Grenzwert individuell zu ermitteln. Da dies im Einzelfall sehr komplex werden kann, wurden stark vereinfachte Messverfahren in die Norm aufgenommen. Bei diesen wird eine mögliche Quellenausdehnung allerdings nicht berücksichtigt und im Einzelfall kann die tatsächliche Gefährdung durch die Klassifizierung auf dieser Basis stark überbewertet werden.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...