Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2008-02

DIN EN 60947-1 Beiblatt 1:2008-02;VDE 0660-100 Beiblatt 1:2008-02

VDE 0660-100 Beiblatt 1:2008-02

Niederspannungsschaltgeräte - Überstrom-Schutzeinrichtungen - Teil 1: Anwendung der Kurzschlussbemessungswerte (IEC/TR 61912-1:2007)

Englischer Titel
Low-voltage switchgear and controlgear - Overcurrent protective devices - Part 1: Application of short-circuit ratings (IEC/TR 61912-1:2007)
Ausgabedatum
2008-02
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 47,85 EUR inkl. MwSt.

ab 44,72 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 47,85 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2008-02
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Beiblatt 1 wendet sich gleichermaßen an Anwender der Normen für Niederspannungsschaltgeräte (Reihe EN/IEC 60947) und der für Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen (Reihe EN/IEC 60439). Diese Normen sind im Deutschen Normenwerk unter der Klassifikation (VDE 0660) zusammengefasst. Dem Anwender wird damit ein Leitfaden an die Hand gegeben, der ihn bei der optimalen Auslegung von Anwendungen unterstützt.
Die Normen für Niederspannungsbetriebsmittel IEC 60947 und IEC 60439 beinhalten zurzeit Kurzschlussbemessungen jeweils für Produkte und für Schaltgerätekombinationen, die in Bezug auf die Fähigkeit der Geräte, auf einer Höhe von Spitzenstrom, einem Effektivwert des Stroms über eine bestimmte Zeit und/oder einer Höhe von Strom zu arbeiten, der von einem in Reihe geschalteten Kurzschlussschutzgerät abhängt, definiert sind. In der Praxis müssen die Angaben über die korrekte Anwendung der verschiedenen Kurzschlussbemessungen vom Anlagenplaner vollständig verstanden werden, um zu vermeiden, dass ein Stromkreis oder ein Betriebsmittel keinen ausreichenden Kurzschlussschutz besitzt. Es ist aber auch nützlich, die Fähigkeiten der Betriebsmittel und Systeme voll auszunutzen, um übermäßige Reserven mit den damit verbundenen unnötig hohen Kosten zu vermeiden.
Das Beiblatt 1 fasst die Definitionen der Bemessungen zusammen und stellt Beispiele ihrer Anwendung bereit.
Für das Beiblatt 1 ist das DKE/K 431 "Niederspannungsschaltgeräte und -kombinationen" zuständig.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...