Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2008-03

DIN EN 61000-4-20:2008-03;VDE 0847-4-20:2008-03

VDE 0847-4-20:2008-03

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) - Teil 4-20: Prüf- und Messverfahren - Messung der Störaussendung und Störfestigkeit in transversal-elektromagnetischen (TEM-) Wellenleitern (IEC 61000-4-20:2003 + A1:2006); Deutsche Fassung EN 61000-4-20:2003 + A1:2007

Englischer Titel
Electromagnetic compatibility (EMC) - Part 4-20: Testing and measurement techniques - Emission and immunity testing in transverse electromagnetic (TEM) waveguides (IEC 61000-4-20:2003 + A1:2006); German version EN 61000-4-20:2003 + A1:2007
Ausgabedatum
2008-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 109,91 EUR inkl. MwSt.

ab 102,72 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 109,91 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2008-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm enthält die Deutsche Fassung der Europäischen Norm EN 61000-4-20:2003 + A1:2007 und ist identisch mit der Internationalen Norm IEC 61000-4-20:2003 und ihrer Änderung AMD 1:2006. Sie gilt für die Messung der Störaussendung und die Prüfung der Störfestigkeit von elektrischen oder elektronischen Geräten (Einrichtungen) in Bezug auf hochfrequente elektromagnetische Felder, wobei verschiedene Arten von TEM-Wellenleitern (transversal elektromagnetisch, TEM) eingesetzt werden. Diese beinhalten offene Strukturen (zum Beispiel Streifenleiter und EMP-Simulatoren) und geschlossene Strukturen (zum Beispiel TEM-Zellen), die weiter in Ein-, Zwei- oder Vieltor-TEM-Wellenleiter unterteilt werden können. Der Frequenzbereich hängt von den speziellen Prüfanforderungen und dem speziellen Typ des TEM-Wellenleiters ab. Prüflinge, die im TEM-Wellenleiter geprüft werden sollen, müssen klein sein, und es dürfen keine Leitungen angeschlossen sein.
In der Norm wurden unter anderem die normativen Verweisungen aktualisiert und die Bezüge zu IEC 61000-4-3 gestrichen.
Für die Norm sind das DKE/UK 767.3 "Hochfrequente Störgrößen" und DKE/UK 767.4 "Geräte und Verfahren zum Messen von elektromagnetischen Aussendungen" zuständig.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 61000-4-20:2003-10;VDE 0847-4-20:2003-10 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 61000-4-20:2011-07;VDE 0847-4-20:2011-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 61000-4-20 (VDE 0847-4-20):2003-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Ergänzung im Abschnitt 1 "Anwendungsbereich" zur Streichung der Bezüge zur IEC 61000-4-3; b) Streichung der IEC 61000-4-3 im Abschnitt 2 "Normativen Verweisungen" und Verschiebung in die Literaturhinweise am Ende der Norm; c) Herstellung der chronologischen Reihenfolge der Bildnummern; d) Ergänzung der Festlegungen zur Eignungsprüfung von Messplätzen in 8.2; e) Änderungen in Anhang B zur Streichung der Bezüge zur IEC 61000-4-3; f) redaktionelle Überarbeitung der Norm.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...