Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 61000-4-30:2016-01;VDE 0847-4-30:2016-01

VDE 0847-4-30:2016-01

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) - Teil 4-30: Prüf- und Messverfahren - Verfahren zur Messung der Spannungsqualität (IEC 61000-4-30:2015); Deutsche Fassung EN 61000-4-30:2015

Englischer Titel
Electromagnetic compatibility (EMC) - Part 4-30: Testing and measurement techniques - Power quality measurement methods (IEC 61000-4-30:2015); German version EN 61000-4-30:2015
Ausgabedatum
2016-01
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

129,09 EUR inkl. MwSt.

120,64 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 129,09 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-01
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm enthält die Deutsche Fassung der Europäischen Norm EN 61000-4-30:2015 und ist identisch mit der 3. Ausgabe der Internationalen Norm IEC 61000 4-30. Sie legt Verfahren für die Messung von anderswo festgelegten Merkmalen (Parametern) der Spannungsqualität in 50-/60-Hz-Wechselstromversorgungsnetzen und die Interpretation der Ergebnisse (dieser Messungen) fest. Die Messungen werden als Vor-Ort-Messungen unabhängig vom verwendeten konformen Messgerät und den Umgebungsbedingungen für jedes relevante Merkmal beschrieben. Die in dieser Norm betrachteten Merkmale der Versorgungsspannung sind die Frequenz des Wechselstromversorgungsnetzes, die Höhe der Versorgungsspannung, Flicker, Spannungseinbrüche, -überhöhungen und -unterbrechungen sowie schnelle Spannungsänderungen, transiente Spannungen, Unsymmetrie der Versorgungsspannung, Oberschwingungen, Zwischenharmonische, außerdem die Signalübertragung auf elektrischen Niederspannungsnetzen. Ferner werden Merkmale des Stroms betrachtet. Die Messung der von dieser Norm erfassten Merkmale ist dabei auf solche Phänomene beschränkt, die in einem Stromversorgungsnetz auf Leitungen übertragen werden können. Für die von dieser Norm adressierten Merkmale werden Messverfahren angegeben, wobei die zu messende Größe entweder direkt zugänglich sein kann oder über einen Messwandler zugeführt werden muss. Hierbei wird in dieser Norm zwischen zwei Anforderungsklassen für Spannungsqualitäts-Messgeräte (A und S) unterschieden, während die in einer vorhergehenden Ausgabe spezifizierte Klasse B nur noch in einem neuen Anhang E informativ genannt wird und bei neu entwickelten Messgeräten nicht mehr implementiert werden sollte. Des Weiteren wurden die neuen Anhänge C und D geschaffen, die Informationen zur Messung von leitungsgeführten Aussendungen im Frequenzbereich zwischen 2 kHz und 150 kHz sowie zur Messung von Unter- und Überabweichungen enthalten. Schließlich werden in dieser Norm Festlegungen zur Messunsicherheit getroffen. Merkmale der Spannung in europäischen öffentlichen Energieversorgungsnetzen sind in der EN 50160 beschrieben, deren Deutsche Fassung als DIN EN 50160 veröffentlicht wurde. Zuständig ist das DKE/UK 767.1 "Niederfrequente leitungsgeführte Störgrößen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 61000-4-30:2009-09;VDE 0847-4-30:2009-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 61000-4-30 (VDE 0847-4-30):2009-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Ergänzung im Anwendungsbereich (Abschnitt 1), dass in dieser Norm auch Strommessungen betrachtet werden sowie Informationen zu Aussendungen im Frequenzbereich von 2 kHz bis 150 kHz im informativen Anhang C und zu Über- und Unterabweichungen im informativen Anhang D gegeben werden; b) Streichung der bisherigen Anmerkung 1 im Anwendungsbereich (Abschnitt 1) und Einfügung einer neuen Anmerkung 1; c) Streichung von IEC 61000-2-2 und 61000-4-4 in den normativen Verweisungen (Abschnitt 2) und Hinzufügung von IEC 62586-1 und 62586-2; d) Streichung des Begriffs 3.22 "RTC" im Abschnitt 3, die zeitlichen Festlegungen in der Norm nehmen nur auf die koordinierte Weltzeit (UTC) Bezug; e) Änderung des Begriffs 3.5 (vorher 3.6) und Hinzufügung der Definition 3.6.1, 3.6.2, 3.23 und 3.26; f) Streichung der Klasse B (in 4.1, 4.4, 4.5.2, 4.5.3, 4.5.4, 4.6, 5.1.1, 5.1.2, 5.1.3, 5.2.1, 5.2.1, 5.3.1, 5.3.2, 5.3.3, 5.3.4, 5.4.5.1, 5.4.5.2, 5.7.1, 5.7.2, 5.8.1, 5.8.2, 5.9.1, 5.9.2, 5.9.2, 5.10.2, 5.10.3) als normative Festlegung und Aufnahme von Angaben zu Messgeräten der Klasse B in den (neuen) informativen Anhang E; g) in 4.1 Hinzufügung einer Anmerkung zur Klasse A und Umwandlung der Anmerkungen 1 bis 3 in normative Festlegungen; h) in 4.3 Streichung der Anmerkung und Umwandlung des normativen zweiten Absatzes in eine Anmerkung unter Ergänzung, dass die Augenblickswerte auch aus den zwischen Phasenleiter und Erde gemessenen Werten abgeleitet werden können; i) in 4.4 Änderung der Anmerkung 2 zur Klasse A und Streichung des zweiten Satzes unter Klasse S; j) Umwandlung der Anmerkung in 4.5.1 in eine normative Festlegung; k) Hinzufügung einer Anmerkungen zur Klasse A und Streichung des zweiten Absatzes unter Klasse S in 4.5.3 sowie der Anmerkung nach Bild 4; l) Streichung des letzten Satzes unter Klasse A in 4.5.4; m) Streichung der Anmerkung und Hinzufügung von zwei neuen Anmerkungen in 4,6; n) Hinzufügung einer Anmerkung unter Klasse A in 5.1.1; o) Umwandlung der Anmerkung unter Klasse A in 5.1.3 in eine normative Festlegung; p) Präzisierung der Anforderungen an das Flicker-Messverfahren in 5.3.1; q) Hinzufügung der Anmerkung 2 zur Klasse A in 5.4.1; r) Hinzufügung der Anmerkungen 1 und 2 in 5.4.2.2; s) Streichung der Gleichung (2) zur Berechnung von u2 in Dreiphasensystemen und Umnummerierung der bisherigen Gleichung (3) in Gleichung (2) in 5.7.1; t) Änderung bei den Festlegungen zu den Klassen A und S in 5.7.2; u) Streichung der Anmerkung 2 zur Klasse A und Hinzufügung der neuen Anmerkungen 2, 3 und 5 in 5.8.1; v) Hinzufügung einer Anmerkung in 5.8.4 und 5.9.4; w) Streichung der Anmerkung zur Klasse A und Hinzufügung der neuen Anmerkungen 1 und 2 in 5.9.1 sowie einer Festlegung zum Messbereich für die Klasse S in 5.9.2; x) Ersatz der Festlegungen zur Ermittlung von Werten der Unter- und Überabweichung in 5.12 durch eine Verweisung auf den informativen Anhang D; y) Übernahme der bisher in A.5 enthaltenen Informationen als Festlegungen zur Ermittlung von schnellen Spannungsänderungen in 5.11 und der bisher in A.6 enthaltenen Informationen als Festlegungen zum Strom in 5.13; z) Streichung des bisherigen Anhangs C und Hinzufügung der neuen Anhänge C und D.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...