Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2011-06

DIN EN 61099:2011-06;VDE 0375-1:2011-06

VDE 0375-1:2011-06

Isolierflüssigkeiten - Anforderungen an neue synthetische organische Ester für elektrotechnische Zwecke (IEC 61099:2010); Deutsche Fassung EN 61099:2010

Englischer Titel
Insulating liquids - Specifications for unused synthetic organic esters for electrical purposes (IEC 61099:2010); German version EN 61099:2010
Ausgabedatum
2011-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 43,31 EUR inkl. MwSt.

ab 40,48 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 43,31 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2011-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm umfasst die Spezifikation und die Prüfverfahren für neue synthetische organische Ester, die zu dem vereinbarten Zeitpunkt der Auslieferung für die Verwendung in Transformatoren, Schaltvorrichtungen und ähnlichen Anlagen, in denen diese Flüssigkeiten als Isolatoren und Wärmeaustauscher benötigt werden, geliefert werden. Diese neuen synthetischen organischen Ester werden durch chemische Synthesen und physikalische Behandlung von Fettsäuren und Polyalkoholen erhalten. Die Wartung von synthetischen organischen Estern in Betriebsmitteln wird in einer weiteren Norm (IEC 61203) behandelt. Die neuen, ungebrauchten synthetischen organischen Ester nach dieser Norm sind Flüssigkeiten, die nur aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff bestehen. Sie werden aus ein- oder mehrwertigen Alkoholen und ein- oder mehrbasischen, aliphatischen oder aromatischen Säuren hergestellt. Handelsübliche Erzeugnisse können auf einzelnen Estertypen oder einer Mischung aus Estern basieren, und sie können Stabilisatoren oder andere Zusätze enthalten. Die zur Verwendung in Transformatoren ausgewählten neuen synthetischen organischen Ester haben hohe Flamm- und Brennpunkte und sind daher relativ schwer zu entzünden. Ihre Viskosität kann allerdings geringfügig höher sein, als die von herkömmlichen Isolierölen auf Mineralölbasis. Neue synthetische organische Ester sind hygroskopischer als Mineralöle, und diesem Aspekt ist bei ihrer Verwendung und ihrer Wartung Rechnung zu tragen. Eine derartige Flüssigkeit ist per Definition weder benutzt worden in, noch in Kontakt geraten mit elektrischen Betriebsmitteln oder anderen Anlagen, die nicht zur Herstellung, Aufbewahrung oder Transport benötigt werden. Die Hersteller und Lieferanten der neuen synthetischen organischen Ester sind dazu verpflichtet, alle denkbaren Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass die Flüssigkeit nicht mit polychlorierten Biphenylen oder Terphenylen (PCB, PCT), regenerierten oder entchlorten Ölen, oder anderen Schadstoffen kontaminiert ist. Zuständig ist das K 182 "Flüssigkeiten und Gase für elektrotechnische Anwendung" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 61099:1994-07;VDE 0375-1:1994-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 61099 (VDE 0375-1):1994-07 wurden folgende wesentliche Änderungen vorgenommen: a) Der Abschnitt "Begriffe" wurde aktualisiert und die Beschreibungen wurden präzisiert; b) Ein neuer Abschnitt "Gesundheit, Sicherheit und Umwelt" wurde hinzugefügt; c) Ein neuer Abschnitt "Zusätze" wurde hinzugefügt; d) Die normativen Verweisungen wurden auf den aktuellen Stand gebracht; e) Angaben, Beschreibungen und Anweisungen wurden präzisiert; f) Ein neuer Anhang A zur Kristallisation wurde hinzugefügt; g) Ein neuer Anhang B zur Spezifikation von synthetischen organischen Estern für Kondensatoren wurde hinzugefügt.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...