Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 61125:2005-03;VDE 0380-4:2005-03

VDE 0380-4:2005-03

Neue Isolierflüssigkeiten auf Mineralölbasis - Prüfverfahren zur Beurteilung der Oxidationsbeständigkeit (IEC 61125:1992 + A1:2004); Deutsche Fassung EN 61125:1993 + A1:2004

Englischer Titel
Unused hydrocarbon-based insulating liquids - Test methods for evaluating the oxidation stability (IEC 61125:1992 + A1:2004); German version EN 61125:1993 + A1:2004
Ausgabedatum
2005-03
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 63,55 EUR inkl. MwSt.

ab 60,52 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 63,55 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2005-03
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In der Norm sind drei Prüfverfahren beschrieben, die die gleiche Apparatur zur Bestimmung der Oxidationsstabilität von Isolierölen auf Mineralölbasis und von Isolierflüssigkeiten auf Kohlenwasserstoffbasis verwenden. Sie enthält die folgenden vier Hauptabschnitte:

  • Hauptabschnitt 1: Beschrieben sind die folgenden Punkte, die für alle drei Prüfverfahren gelten: - Geräte und Reagenzien - Reinigung der Glasteile - Vorbereitung des Katalysators und der zu prüfenden Isolierflüssigkeitsprobe - Bestimmungen an den oxidierten Isolierflüssigkeitsproben.
  • Hauptabschnitt 2 - Verfahren A: Enthält ein Verfahren zur Bestimmung der Oxidationsstabilität von neuen, nicht inhibierten Isolierölen auf Mineralölbasis unter beschleunigten Bedingungen
  • Hauptabschnitt 3 - Verfahren B: Gilt für ein Verfahren zur Bestimmung der Oxidationsstabilität von neuen, inhibierten Isolierölen auf Mineralölbasis unter beschleunigten Bedingungen
  • Hauptabschnitt 4 - Verfahren C: Behandelt ein Verfahren zur Bestimmung der Oxidationsstabilität von neuen, nicht inhibierten und inhibierten Isolierflüssigkeiten auf Kohlenwasserstoffbasis unter beschleunigten Bedingungen.

In der in der Norm enthaltenen Änderung A1 wird ein geändertes Verfahren zur Bestimmung des Permittivitäts-Verlustfaktors (DDF) beschrieben.

Für die Norm ist das K 182 "Flüssigkeiten und Gase für elektrotechnische Anwendung" zuständig.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 61125:1994-12;VDE 0380-4:1994-12 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN IEC 61125:2019-03;VDE 0380-4:2019-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 61125 (VDE 0380 Teil 4):1994-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Während ihrer Arbeit, die Oxidationsbeständigkeitsprüfung nach IEC 61125 zu bewerten, fand die WG 14 heraus, dass beim Verfahren der in diesem Schriftstück angegebenen Probenvorbereitung, die Ergebnisse des DDF nach der Oxidation große Standardabweichungen aufwiesen. Aus diesem Grunde schlug die WG 14 vor, diese Angelegenheit zu erforschen und IEC/TC 10 erweiterte daher anlässlich seines Brüsseler Treffens den Arbeitsbereich der WG 14 (siehe IEC/409/RM). Weitere Nachforschungen der WG 14 sowie zwei Rundversuche empfahlen einen Wechsel des Verfahrens der Probenvorbereitung, wie es als Vorschlag im Bericht der WG 14 angegeben ist. Dieser Vorschlag wurde anlässlich des Genfer Treffens im November 1998 angenommen (siehe IEC 10/462/RM). Dieses Schriftstück enhält diesen Vorschlag der WG 14, der die IEC 61125 ergänzen soll. Der Abschnitt 1.9.6 zum Permittivitäts-Verlustfaktor wurde entsprechend geändert.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...