Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2013-01

DIN EN 61158-4-19:2013-01

Industrielle Kommunikationsnetze - Feldbusse - Teil 4-19: Protokollspezifikation des Data Link Layer (Sicherungsschicht) - Typ 19-Elemente (IEC 61158-4-19:2010); Englische Fassung EN 61158-4-19:2012, nur auf CD-ROM

Englischer Titel
Industrial communication networks - Fieldbus specifications - Part 4-19: Data-link layer protocol specification - Type 19 elements (IEC 61158-4-19:2010); English version EN 61158-4-19:2012, only on CD-ROM
Ausgabedatum
2013-01
Originalsprachen
Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 282,70 EUR inkl. MwSt.

ab 264,21 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 282,70 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 341,60 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2013-01
Originalsprachen
Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Entsprechend der Normenreihe DIN EN 61158 sind bei einem Feldbus die Schichten 1, 2 und 7 nach ISO/IEC 7498-1 ausgeprägt. Die vorliegende Norm beschreibt Schicht 2 des Typs 19 (SERCOS III). Sie legt das Protokoll des Data Link Layers für Typ 19-Elemente fest (SERCOS III). Zuständig ist das DKE/K 956 "Feldbus" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 61158-4-19:2008-09 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 61158-4-19:2015-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 61158-4-19:2008-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anzahl der unterstützten Geräte von 254 auf 511 erhöht; b) einen Bezeichner für die Kommunikationsversion eingeführt; c) einen Mechanismus für externe Adresszuweisung hinzugefügt; d) mehr Adressraum für Parameter eingeführt (32 Bit statt 16 Bit); e) Steuer- und Statuswort neu aufgebaut; f) Redundanzeigenschaften verbessert sowie die Möglichkeit zum Einfügen eines Gerätes im laufenden Betrieb; g) Fehlerbehandlung verbessert; h) ein Multiplexing-Prokotoll hinzugefügt (SMP Typ 19 Messaging Protocol).

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...