Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2017-04

DIN EN 61180:2017-04;VDE 0432-10:2017-04

VDE 0432-10:2017-04

Hochspannungs-Prüftechnik für Niederspannungsgeräte - Begriffe, Prüfung und Prüfbedingungen, Prüfgeräte (IEC 61180:2016); Deutsche Fassung EN 61180:2016

Englischer Titel
High-voltage test techniques for low-voltage equipment - Definitions, test and procedure requirements, test equipment (IEC 61180:2016); German version EN 61180:2016
Ausgabedatum
2017-04
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 96,76 EUR inkl. MwSt.

ab 90,43 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 96,76 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2017-04
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In dieser neuen Norm werden die beiden bisherigen Normen DIN EN 61180-1 (VDE 0432-10):1995-05 und DIN EN 61180-2 (VDE 0432-11):1995-05 zu einer Norm zusammengefasst. Dabei wurde der Inhalt grundlegend überarbeitet und an den Stand der Technik angepasst. Neu sind die Anhänge zu Messunsicherheit und zur atmosphärischen Korrektur. Diese Norm gilt für: - dielektrische Prüfungen mit Gleichspannung; - dielektrische Prüfungen mit Wechselspannung; - dielektrische Prüfungen mit Stoßspannung; - Prüfgeräte zur Durchführung von dielektrischen Prüfungen an Niederspannungsgeräten. Diese Norm gilt nur für Prüfungen an Geräten mit einer Bemessungswechselspannung von nicht mehr als 1 kV beziehungsweise einer Bemessungsgleichspannung von nicht mehr als 1,5 kV. Diese Norm gilt für Typ- und Stückprüfungen an Gegenständen, mit denen eine Hochspannungsprüfung, entsprechend den Festlegungen des zuständigen technischen Komitees, durchgeführt wird. Die in dieser Norm beschriebene Prüfeinrichtung besteht aus einem Spannungsgenerator und einem Messsystem. Sie gilt für Prüfeinrichtungen, bei denen das Messsystem gegen äußere Beeinflussungen durch eine geeignete Abschirmung, wie zum Beispiel durch einen geschlossenen leitfähigen Schirm, geschützt ist. Daher sind zur Erzielung gültiger Ergebnisse einfache Vergleichsprüfungen ausreichend. Diese Norm liefert den zuständigen Technischen Komitees, soweit wie möglich, die folgenden Informationen: - Begriffe von allgemeiner und spezieller Anwendbarkeit; - allgemeine Anforderungen an Prüflinge und Prüfverfahren; - Verfahren zur Erzeugung und Messung von Prüfspannungen; - Prüfverfahren; - Verfahren zur Auswertung der Prüfergebnisse und zur Angabe von Akzeptanzkriterien; - Anforderungen an anerkannte Messgeräte sowie deren Überprüfung; - Messunsicherheit. Andere Prüfverfahren können notwendig werden und sollten von den zuständigen Technischen Komitees festgelegt werden. Wenn der Prüfgegenstand spannungsbegrenzende Bauteile besitzt, ist darauf zu achten, dass diese die Prüfung beeinflussen können. Das zuständige technische Komitee sollte in Bezug auf Prüfgegenstände mit spannungsbegrenzenden Bauteilen eine Anleitung geben. Diese Norm ist nicht zur Anwendung bei Prüfungen der elektromagnetischen Verträglichkeit elektrischer oder elektronischer Geräte bestimmt. Zuständig ist das DKE/K 124 "Hochspannungs- und Hochstrom-Prüftechnik" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 61180-1:1995-05;VDE 0432-10:1995-05 , DIN EN 61180-2:1995-05;VDE 0432-11:1995-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 61180-1 (VDE 0432-10):1995-05 und DIN EN 61180-2 (VDE 0432-11):1995-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) In dieser neuen Norm werden die beiden bisherigen Normen DIN EN 61180-1 (VDE 0432-10):1995-05 und DIN EN 61180-2 (VDE 0432-11):1995-05 zu einer Norm zusammengefasst.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...