Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 61240:2013-05

Piezoelektrische Bauelemente - Anfertigung von Gehäusezeichnungen von oberflächenmontierbaren Bauelementen (SMD) zur Frequenz-Stabilisierung und -Selektion - Allgemeine Regeln (IEC 61240:2012); Deutsche Fassung EN 61240:2012

Englischer Titel
Piezoelectric devices - Preparation of outline drawings of surface-mounted devices (SMD) for frequency control and selection - General rules (IEC 61240:2012); German version EN 61240:2012
Ausgabedatum
2013-05
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 86,35 EUR inkl. MwSt.

ab 82,24 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 86,35 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 104,51 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2013-05
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In dieser zweiten Ausgabe der DIN EN 61240 werden die Gehäuse von Quarzresonatoren und -oszillatoren einheitlich festgelegt. Diese Norm liefert allgemeine Regeln zum Zeichnen aller Maße und geometrischen Eigenschaften eines oberflächenmontierbaren Gehäuses für piezoelektrische Bauelemente, um die Vergleichbarkeit und Austauschbarkeit aller Gehäusezeichnungen von oberflächenmontierbaren Bauelementen (in dieser Norm als SMDs bezeichnet) zur Frequenzstabilisierung und -selektion sicherzustellen. Was die derzeitige Situation der Lieferanten von Quarzbauelementen betrifft, so verwenden viele Lieferanten ihre eigene Gehäusegestaltung in ihren Katalogen. Zum Vorteil für die Kunden müssen allgemeine Regeln für die Gehäusegestaltung und die Definition der Gehäusegröße einheitlich festgelegt werden. In der ersten Ausgabe beruhten die Gestaltungsregeln für Gehäusezeichnungen von SMD-Bauelementen auf der IEC 60191-6 und galten für Halbleiterbauelemente. Es gibt aber einige spezielle Regeln für Quarzbauelemente. Diese Ausgabe enthält die allgemeinen Regeln für Gehäusezeichnungen von SMD-Quarzbauelementen unter Berücksichtigung der Gestaltungsregeln der ISO (ISO 1101, ISO 5456-2 und ISO 128-30). Die neu vorgeschlagenen allgemeinen Regeln bezüglich der Gehäusezeichnungen werden für drei Arten von oberflächenmontierbaren Bauelementen in Blättern, die als Beispiele dienen, dargestellt. Im Unterschied zur vorigen Version der Gehäusezeichnungen umfasst ein Zeichnungssatz vier Ansichten: die Draufsicht, die Vorderansicht, die Seitenansicht von rechts und die Ansicht von unten. Außerdem wurden die Festlegungen für die Zeichnungen geändert. Erstens werden Keramikgehäuse eindeutig definiert. Zweitens wird die Bezugslinie der Gehäuse, wie in den Blättern dargestellt, angegeben. Drittens wurden die geometrischen Maße der Gehäuse gegenüber der vorherigen Ausgabe vereinfacht. Diese Berichtigungen werden in Anhang A und Anhang B dieser Norm beschrieben. Die piezoelektrischen SMD-Bauelemente werden entsprechend ihrer Anschlussart in drei Gehäuseklassen eingeteilt. a) Bauart mit Anschlussdrähten: Die gefalzten Anschlussenden zeigen vom Gehäusekörper weg. b) Bauart mit gebogenen Anschlüssen: Die abgebogenen Anschlussenden sind zur Unterseite des Gehäusekörpers hin gebogen. c) Bauart ohne Anschlussdrähte: Anstelle der Anschlussdrähte sind am Gehäusekörper nur Anschlussflächen vorhanden. Weitere Kapitel der Norm beinhalten den Titel der Gehäusezeichnung, den Aufbau der Gehäusezeichnung, die Anforderungen an die Anschlüsse, die Anforderungen an die Anschlussfläche und die Anschlussbelegungen. Der informative Anhang A beschreibt miniaturisierte Keramikgehäuse ohne Anschlussdrähte von piezoelektrischen Bauelementen (SMD) zur Frequenzstabilisierung und -selektion. Der informative Anhang B enthält ein Beispiel für Anschlussbelegungen von oberflächenmontierbaren piezoelektrischen Bauelementen (SMDs) zur Frequenzstabilisierung und -selektion. Zuständig ist das K 642 "Piezoelektrische Bauteile zur Frequenzstabilisierung und -selektion" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 61240:1997-09 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 61240:2017-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 61240:1997-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Gehäusezeichnungen in zuvor drei Ansichten (Draufsicht, Vorderansicht und Ansicht von unten) wurden nach den Gestaltungsregeln der ISO entsprechend der Projektionsmethode 3 geändert, bei der die Draufsicht, Vorderansicht und Ansicht von unten um die Seitenansicht von rechts ergänzt werden. b) Die Bezugslinie und die geometrischen Maße der Gehäuse wurden aus praktischen Gründen geändert. c) Angaben zu miniaturisierten Keramikgehäusen ohne Anschlussdrähte von piezoelektrischen Bauelementen (SMD) zur Frequenzstabilisierung und -selektion wurden in Anhang A aufgenommen.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...