Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 61300-2-33:2013-02

Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile - Grundlegende Prüf- und Messverfahren - Teil 2-33: Prüfungen - Montage und Demontage von mechanischen LWL-Spleißen, Fasermanagementsystemen und Muffen (IEC 61300-2-33:2012); Deutsche Fassung EN 61300-2-33:2012

Englischer Titel
Fibre optic interconnecting devices and passive components - Basic test and measurement procedures - Part 2-33: Tests - Assembly and disassembly of fibre optic mechanical splices, fibre management systems and closures (IEC 61300-2-33:2012); German version EN 61300-2-33:2012
Ausgabedatum
2013-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
13

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 78,80 EUR inkl. MwSt.

ab 73,64 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 78,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 95,30 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2013-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
13
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1932710
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Mechanische Spleiße, Fasermanagmentsysteme und Muffen bilden wichtige Teile moderner Telekommunikations-Infrastrukturen. Ihre Handhabung muss trotzdem robust sein und reproduzierbare Ergebnisse liefern. Dieser Teil der IEC 61300 beurteilt deshalb die Fähigkeit der Montage und Demontage eines mechanischen LWL-Spleißes, eines Fasermanagementsystems (FMS) oder einer Muffe für eine festgelegte Anzahl von Vorgängen. Dieses Prüfverfahren simuliert die folgenden Bedingungen, wie sie in der Lebensdauer des Bauteils für Installations- und Interventionszwecke auftreten: - die Eignung eines mechanischen LWL-Spleißes zur Neuinstallation nach der Demontage; - die Fähigkeit zur Neueinführung eines FMS oder einer Muffe, dem Zugang zu Fasern und optischen Geräten und zur Neukonfiguration, ohne die Datenübertragung in benachbarten Faserkreisen zu beeinflussen. - Überprüfung des Dichtungsverhaltens nach mehrfachem Öffnen und Schließen von Gehäusen. Zuständig ist das DKE/UK 412.7 "LWL-Verbindungstechnik und passive optische Komponenten" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Inhaltsverzeichnis
ICS
33.180.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1932710
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 61300-2-33:2007-10 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61300-2-33:2007-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Hinzunahme von Fasermanagementsystemen und zusätzlicher aktiver und passiver Bauteile sowie Kabelmanagementsysteme für ankommende und abgehende LWL-Kabel.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...