Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2017-05

DIN EN 61300-3-25:2017-05

Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile - Grundlegende Prüf- und Messverfahren - Teil 3-25: Untersuchungen und Messungen - Konzentrizität der nicht schräggeschliffenen Ferrulen und der nicht schräggeschliffenen Ferrulen mit eingebauter Faser (IEC 61300-3-25:2016); Deutsche Fassung EN 61300-3-25:2016

Englischer Titel
Fibre optic interconnecting devices and passive components - Basic test and measurement procedures - Part 3-25: Examinations and measurements - Concentricity of non-angled ferrules and non-angled ferrules with fibre installed (IEC 61300-3-25:2016); German version EN 61300-3-25:2016
Ausgabedatum
2017-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,40 EUR inkl. MwSt.

ab 63,36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81,90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2017-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2612636

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der IEC 61300 beschreibt das Verfahren zur Bestimmung der Konzentrizität der Achse der Bohrung in einer nicht schräggeschliffenen Ferrule zur Achse der Ferrule und, im Falle von nicht schräggeschliffenen Ferrulen mit eingebauter Faser, zur Bestimmung der Konzentrizität der Achse des Faserkerns zur Achse der Ferrule. Gegenüber DIN EN 61300-3-25:2014-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Verfahren C wurde gestrichen, da es Schäden der Ferrulenendfläche durch die Spindel verursacht; b) Verfahren A wurde in Verfahren A-1 und Verfahren A-2 aufgeteilt, betreffend den beiden Typen von Ferrulen (mit/ohne eingebauter Faser); c) Die Anhänge A und B wurden in das Prüfverfahren eingebunden. Zuständig ist das DKE/UK 412.7 "LWL-Verbindungstechnik und passive optische Komponenten" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2612636
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 61300-3-25:2014-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 61300-3-25:2014-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Verfahren C wurde gestrichen, da es Schäden der Ferrulenendfläche durch die Spindel verursacht; b) Verfahren A wurde in Verfahren A-1 und Verfahren A-2 aufgeteilt, bezogen auf die beiden Typen von Ferrulen (mit/ohne eingebaute(r) Faser); c) Einbindung der Inhalte der Anhänge A und B in das Prüfverfahren; d) die Deutsche Fassung wurde im Abschnitt 2 an den aktuellen Standardtext angepasst.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...