Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-04

DIN EN 61338-1-5:2016-04

Dielektrische Resonatoren vom Wellenleitertyp - Teil 1-5: Allgemeine Informationen und Prüfbedingungen - Messverfahren für die Leitfähigkeit an der Grenzfläche zwischen Leiterschicht und dielektrischem Träger im Mikrowellen-Frequenzbereich (IEC 61338-1-5:2015); Deutsche Fassung EN 61338-1-5:2015

Englischer Titel
Waveguide type dielectric resonators - Part 1-5: General information and test conditions - Measurement method of conductivity at interface between conductor layer and dielectric substrate at microwave frequency (IEC 61338-1-5:2015); German version EN 61338-1-5:2015
Ausgabedatum
2016-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 103,00 EUR inkl. MwSt.

ab 86,55 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 103,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 112,00 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2399896

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Mikrowellenschaltungen werden im Allgemeinen auf organischen oder nicht organischen Mehrlagensubstraten gefertigt. In den Mikrowellenschaltungen wird die Dämpfung von planaren Übertragungsleitungen, zum Beispiel Streifenleitungen, Mikrostreifenleitungen und Koplanarleitungen, durch ihre Leiterverluste, dielektrischen Verluste und Strahlungsverluste bestimmt. Dabei spielen die Leiterverluste eine wesentliche Rolle bei der Dämpfung der planaren Übertragungsleitungen. In diesem Dokument wird ein neues Messverfahren zur Bewertung der Leitfähigkeit einer Übertragungsleitung auf oder in den Trägern, zum Beispiel organischen, keramischen oder LTCC-(Niedertemperatur-Einbrand-Keramik-)Trägern, festgelegt. Diese Norm beschreibt ein Messverfahren für den Widerstand und die effektive Leitfähigkeit an der Grenzfläche zwischen Leiterschicht und dielektrischem Träger, die als Grenzflächenwiderstand beziehungsweise Grenzflächenleitfähigkeit bezeichnet werden. In IEC 61338-1-3 wird das Messverfahren für den Oberflächenwiderstand und die effektive Leitfähigkeit auf der Leiteroberfläche beschrieben. Die Leitfähigkeit wird in dieser Norm als Oberflächenleitfähigkeit bezeichnet. In dieser Norm wird ein Verfahren zur Messung des Widerstands und der effektiven Leitfähigkeit an der Grenzfläche zwischen Leiterschicht und dielektrischem Träger, die als Grenzflächenwiderstand beziehungsweise Grenzflächenleitfähigkeit bezeichnet werden, beschrieben. Bei Übertragungsleitungen in den Trägern konzentriert sich der elektrische Strom an der Grenzfläche zwischen Leiterschicht und dielektrischem Träger, da die Eindringtiefe in den Leiter bei Mikrowellenfrequenzen im µm-Bereich liegt. In Mikrostreifenleitungen konzentriert sich der elektrische Strom eher an der Grenzfläche als an der äußeren Fläche des Leiters. Zudem weist die Grenzflächenseite der Kupferfolie in kupferkaschierten organischen Trägermaterialien eine raue Struktur auf, um eine gute Haftfestigkeit zu gewährleisten. In LTCC-Trägern hat die Grenzfläche zwischen Leiter und Keramik, in Abhängigkeit vom Einbrandverfahren und von der Materialzusammensetzung, eine raue Struktur. Die Leiterverluste hängen von den Grenzflächenbedingungen ab. Die IEC 61338 mit dem allgemeinen Titel "Waveguide type dielectric resonators" umfasst die folgenden Teile: - Part 1: Generic specification - Part 1-3: General information and test conditions - Measurement method of complex relative permittivity for dielectric resonator materials at microwave frequency - Part 1-4: General information and test conditions - Measurement method of complex relative permittivity for dielectric resonator materials at millimeter-wave frequency - Part 2: Guidelines for oscillator and filter applications - Part 4: Sectional specification - Part 4-1: Blank detail specification Zuständig ist das DKE/K 642 "Piezoelektrische Bauteile zur Frequenzstabilisierung und -selektion" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2399896
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...