Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2014-06

DIN EN 61514-2:2014-06

Systeme der industriellen Prozessleittechnik - Teil 2: Verfahren zur Bewertung des Betriebsverhaltens von intelligenten Ventilstellungsreglern mit pneumatischem Ausgang, die an Ventil-Stellantrieben montiert sind (IEC 61514-2:2013); Deutsche Fassung EN 61514-2:2013

Englischer Titel
Industrial process control systems - Part 2: Methods of evaluating the performance of intelligent valve positioners with pneumatic outputs mounted on an actuator valve assembly (IEC 61514-2:2013); German version EN 61514-2:2013
Ausgabedatum
2014-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 136.80 EUR inkl. MwSt.

ab 114.96 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 136.80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 148.60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2014-06
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2097991

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm definiert Auslegungsbewertungen und Prüfungen, die vorgesehen sind, das statische und dynamische Betriebsverhalten, den Grad der Intelligenz und die Kommunikationsfähigkeiten von einfachwirkenden und doppeltwirkenden Ventilstellungsreglern zu messen und festzulegen. Die Prüfungen können angewendet werden auf Stellungsregler, die analoge, elektrische Eingangssignale (entsprechend IEC 60381) und/oder digitale Signale über eine Kommunikationsverbindung empfangen und einen pneumatischen Ausgang haben. Ein intelligenter Ventilstellungsregler entsprechend Absatz 3 ist ein Gerät, das seine Funktionalität durch digitale Methoden für die Datenverarbeitung, Abarbeitung interner Logik und bidirektionale Kommunikation erlangt. Es kann mit zusätzlichen Sensoren oder zusätzlicher Funktionalität ausgerüstet sein, die die Hauptfunktion unterstützen. Die Überprüfung des Betriebsverhaltens eines intelligenten Ventilstellungsreglers muss so durchgeführt werden, dass der Stellungsregler an den Antriebs-/Ventilaufbau montiert und verbunden ist. Die spezifischen, charakteristischen Eigenschaften dieser Kombination wie Größe, Hub, Reibung (Hysterese), Packungstyp, Federpackung und Zuluftdruck für den pneumatischen Teil müssen sorgfältig ausgewählt und dokumentiert werden, da das Betriebsverhalten eines Stellungsreglers in starkem Maße von dem verwendeten Antrieb abhängt. Die in dieser Norm festgelegten Bewertungsmethoden sollen Prüfstellen zur Überprüfung des spezifizierten Betriebsverhaltens dienen. Die Hersteller intelligenter Stellungsregler sind gehalten, diese Norm bereits in einem frühen Stadium der Geräteentwicklung anzuwenden. Die Norm soll eine Anleitung zur Strukturierung der Untersuchung intelligenter Stellungsregler geben durch - eine Checkliste zur strukturierten Untersuchung des Hard- und Softwaredesigns, - Prüfmethoden zur Messung und Bestimmung des Betriebsverhaltens unter verschiedenen Umgebungs- und Betriebsbedingungen, - Methoden zur Darstellung der erzielten Ergebnisse. Wenn eine vollständige Bewertung nach dieser Norm nicht erforderlich oder möglich ist, so ist zu empfehlen, die erforderlichen Prüfungen nach den entsprechenden Teilen dieser Norm durchzuführen und die Ergebnisse entsprechend zu dokumentieren. In derartigen Fällen muss im Prüfbericht angegeben werden, dass er nicht die vollständige vorgeschriebene Anzahl von Prüfungen enthält. Weiterhin sollten die ausgelassenen Prüfpunkte aufgeführt werden, um dem Leser des Berichtes einen klaren Überblick zu geben. Diese Norm kann auch für "nicht-intelligente", mikroprozessorbasierte Geräte ohne Möglichkeit zur bidirektionalen Kommunikation angewendet werden. In diesem Fall sollte die Untersuchung auf ein begrenztes Programm zur Prüfung des Betriebsverhaltens und eine kurze Überprüfung der Konstruktion begrenzt werden. Mit der neuen Ausgabe der IEC 61514-2:2013 wurde die Erstausgabe dieser Norm von 2004 praxisgerecht verbessert. Schon im Titel ist dies sofort erkennbar: Während die erste Ausgabe den Titel "Methods of evaluating the performance of intelligent valve positioners with pneumatic outputs" trug, wurde nun noch der Zusatz "mounted on an actuator valve assembly" hinzugefügt. Bei der nun abgeschlossenen Überarbeitung lag das Hauptaugenmerk auf der praktischen Anwendung des Stellungsreglers im Zusammenspiel mit Stellantrieben und Ventilen, wohingegen die ursprüngliche Fassung einen mehr theoretischen Ansatz gewählt hatte, bei dem der Stellungsregler als Komponente für sich betrachtet wurde. Mit der Überarbeitung soll Prüflaboren und Kunden eine verbesserte Möglichkeit gegeben werden, die Leistung von Stellungsreglern an bestimmten Kombinationen von Stellantrieben und Ventilen zu ermitteln und einen Vergleich zu ermöglichen. Auch bei der Überarbeitung der enthaltenen Checklisten wurde dieses Ziel umgesetzt, indem die Fragestellungen in Hinblick auf ihre Praxisrelevanz aktualisiert wurden. Zuständig ist das DKE/K 963 "Stellgeräte für strömende Stoffe" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2097991
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 61514-2:2004-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 61514-2:2004-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Überarbeitung hinsichtlich der aktuellen, mit Mikroprozessoren ausgestatteten, intelligenten Mess- und Regeltechnik und Ventilstellungsregler; b) Anlehnung des Aufbaus der Norm an IEC 62098; c) Bezüge und Verweisungen im Text wurden aktualisiert; d) die normativen Verweisungen wurden auf den aktuellen Stand gebracht.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...