Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2005-03

DIN EN 61676:2005-03

Medizinische elektrische Geräte - Geräte für die nicht-invasive Messung der Röntgenröhrenspannung in der diagnostischen Radiologie (IEC 61676:2002); Deutsche Fassung EN 61676:2002

Englischer Titel
Medical electrical equipment - Dosimetric instruments used for non-invasive measurement of X-ray tube voltage in diagnostic radiology (IEC 61676:2002); German version EN 61676:2002
Ausgabedatum
2005-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 96,00 EUR inkl. MwSt.

ab 80,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 96,00 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 104,40 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2005-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Internationale Norm wurde im IEC/SC 62C "Einrichtungen für Strahlentherapie, Nuklearmedizin und Dosimetrie" erarbeitet. Zuständig im DIN ist der NAR/AA 1/GA 1 "Dosimetrie".
Auf dem Markt befindliche nicht invasive Geräte für die Messung der Röntgenröhrenspannung zeigen üblicherweise die "mittlere Spitzenspannung" an. Die Größe der "mittleren Spitzenspannung" ist jedoch nicht eindeutig definiert und kann jeder beliebige Mittelwert aller Spitzenspannungswerte sein. Es ist unmöglich, Prüfverfahren für die Leistungsanforderungen nicht invasiver Geräte für die Messung der Röntgenröhrenspannung festzulegen, ohne zunächst die zu betrachtende Größe zu definieren. Deshalb basiert die Norm auf einer Größe mit der Bezeichnung "praktische Spitzenspannung". Die praktische Spitzenspannung ist eindeutig definiert und auf jede Wellenform anwendbar. Diese Größe bezieht sich auf die Spektralverteilung der emittierten Röntgenstrahlung und die Bildeigenschaften.
In der Norm sind die Leistungsanforderungen für Geräte festgelegt, die für die nicht invasive Messung der Röntgenröhrenspannung bis zu 150 kV benutzt werden, und die relevanten Prüfungen vorgeschrieben, um die Einhaltung dieser Anforderungen nachzuweisen.
Die Norm enthält auch das Verfahren für die Kalibrierung und dient als Orientierung für die Schätzung der Unsicherheit bei Messungen, die unter anderen Bedingungen als bei der Kalibrierung durchgeführt werden. Anwendungen für die Messung sind in der diagnostischen Radiologie einschließlich Mammographie, Computertomographie (CT), dentaler Radiologie und Durchleuchtung zu finden.
In der Norm wird nicht auf den Sicherheitsaspekt dieser Geräte eingegangen. Die Anforderungen an die elektrische Sicherheit, die für diese gelten, sind in DIN EN 61010-1 enthalten.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 61676:2010-05 .

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...