Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2013-12

DIN EN 61689:2013-12;VDE 0754-3:2013-12

VDE 0754-3:2013-12

Ultraschall - Physiotherapiesysteme - Feldspezifikation und Messverfahren im Frequenzbereich von 0,5 MHz bis 5 MHz (IEC 61689:2013); Deutsche Fassung EN 61689:2013

Englischer Titel
Ultrasonics - Physiotherapy systems - Field specifications and methods of measurement in the frequency range 0,5 MHz to 5 MHz (IEC 61689:2013); German version EN 61689;2013
Ausgabedatum
2013-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 105.81 EUR inkl. MwSt.

ab 98.89 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 105.81 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-12
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Anwendung von Ultraschall im unteren MHz-Frequenzbereich für Physiotherapiezwecke ist in der Medizin weitverbreitet. Derartige Ultraschall-Geräte bestehen aus einem Generator für hochfrequente elektrische Energie und gewöhnlich einem handgeführten Schallkopf, häufig auch als Applikationsgerät bezeichnet. Der Schallkopf besteht aus einem Wandler, üblicherweise eine Scheibe aus piezoelektrischem Material, zur Wandlung der elektrischen Energie in Ultraschall und ist häufig für den Kontakt mit dem menschlichen Körper ausgelegt. Zuständig ist das DKE/GUK 821.3 "Medizinische Ultraschallgeräte" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 61689:2008-07;VDE 0754-3:2008-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 61689 (VDE 0754-3):2008-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Begrenzung der effektiven Intensität während Hydrophonmessungen auf 0,2 W/cm2 für Schallköpfe mit ka = 20 eingeführt, um die Wahrscheinlichkeit für Kavitation zu begrenzen; b) eine Änderung des Faktors Fac zur Bestimmung der wirksamen strahlenden Fläche von 1,354 auf 1,333; c) Änderung zur Verwendung von SI Einheiten in Bezeichnungen und Definitionen; d) engere Anpassung, Neuordnung und Aktualisierung von Definitionen entsprechend den Normen der Reihe EN 62127; e) Korrektur kleinerer arithmetischer Fehler in der Datenanalyse; f) Entfernung von Inkonsistenzen und Fehlern im Symbolgebrauch; g) Durchführung einer großen Anzahl editorischer und formaler Korrekturen; h) Einführung von Änderungen bezüglich Referenzen in der Bibliographie.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...