Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2012-02

DIN EN 61753-141-2:2012-02

Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile - Betriebsverhalten - Teil 141-2: Passiver chromatischer Dispersionskompensator mit dispersionskompensierender Einmodenfaser für die Kategorie C - Kontrollierte Umgebung (IEC 61753-141-2:2011); Deutsche Fassung EN 61753-141-2:2011

Englischer Titel
Fibre optic interconnecting devices and passive components - Performance standard - Part 141-2: Fibre optic passive chromatic dispersion compensator using single-mode dispersion compensating fibre for category C - Controlled environments (IEC 61753-141-2:2011); German version EN 61753-141-2:2011
Ausgabedatum
2012-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 96,00 EUR inkl. MwSt.

ab 80,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 96,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 104,40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2012-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1859446

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von IEC 61753 enthält die Mindestanforderungen an die Prüfung und Messung sowie die Prüfschärfen, die ein passiver chromatischer Dispersionskompensator (PCDC), der eine dispersionskompensierende Einmodenfaser (DCF) verwendet, einhalten muss, damit er als die IEC-Norm, Kategorie C (kontrollierte Umgebung) erfüllend eingestuft werden kann. Im Allgemeinen werden passive chromatische Dispersionskompensatoren zur Reduzierung der chromatischen Dispersion (CD) zwischen Regeneratoren verwendet, indem zu der Spanne chromatische Dispersion mit umgekehrtem Vorzeichen zur Gesamtdispersion der verkabelten Faser und der Bauteile addiert wird. PCDC werden zur nachträglichen Signalverbesserung und Aufbereitung, unter anderem in der Weitverkehrstechnik, eingesetzt. Die Norm richtet sich an Hersteller und Anwender. Die Prüfverfahren sind IEC 61300 entnommen. Zuständig ist das UK 412.7 "LWL-Verbindungstechnik und passive optische Komponenten" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1859446
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...