Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2017-12

DIN EN 62090:2017-12

Etiketten für Verpackungen elektronischer Bauelemente unter Anwendung von Strichcodierung und zweidimensionaler Symbologien (IEC 62090:2017); Deutsche Fassung EN 62090:2017

Englischer Titel
Product package labels for electronic components using bar code and two- dimensional symbologies (IEC 62090:2017); German version EN 62090:2017
Ausgabedatum
2017-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 119.60 EUR inkl. MwSt.

ab 100.50 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 119.60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 129.80 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2017-12
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2705401

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm gilt für Etiketten auf Verpackungen elektronischer Bauelemente für die automatische Verarbeitung in B2B-Prozessen. Auf diesen Etiketten werden lineare Strichcodesymbole und zweidimensionale (2D-)Symbole angewendet. Etiketten zur direkten Produktkennung und Versandetiketten sind ausgenommen. Ebenso sind Etiketten für Verpackungen elektronischer Bauelemente, die in B2C-Prozessen über den Einzelhandel vertrieben werden, von dieser Norm ausgenommen. Strichcode- und 2D-Symbole werden im Allgemeinen für die automatische Erkennung und automatische Verarbeitung von Bauelementen in der Baugruppenfertigung angewendet. Die vorgesehenen Anwendungen umfassen Systeme, die selbsttätig die Überwachung von Bauelementeverpackungen während der Herstellung, Bestandsaufnahme und internen Verteilung ausführen. Dieses Dokument erlaubt gegenseitige Absprachen zwischen Lieferanten und Kunden, die die Spezifikationen in diesem Dokument ändern oder erweitern. Das Etikettenformat beinhaltet obligatorische, wahlfreie und vereinbarte Datenelemente. Beispiele von Datenelemente-Kurztiteln sind in Anhang D aufgeführt. Dieses Dokument ersetzt keine anzuwendenden Anforderungen an die Kennzeichnung oder Etikettierung, die auf Sicherheits- oder anderen Bestimmungen begründet sind, noch werden sie durch diese Norm außer Kraft gesetzt. Dieses Dokument gilt zusätzlich zu anderen verpflichtenden Etikettieranforderungen. Die Etikettieranforderungen dieser Norm können mit denen anderer Normen auf einem Etikett vereinigt oder auf zwei getrennten Etiketten dargestellt werden. Anerkennungs- und Konformitätskennzeichnungen, Markenkennzeichnungselemente und andere Angaben, sofern zutreffend, können hinzugefügt werden. Da sie für die automatische Verarbeitung üblicherweise nicht relevant sind, werden sie in diesem Dokument nicht weiter beschrieben. Die Anzahl der gezählten Zeichen schließt Überhangzeichen wie Start- und Stoppzeichen, Data Identifier und alle weiteren Zeichen aus, die zum Zweck richtiger Datencodierung durch eine genormte Festlegung der Symbologie gefordert sind. Sämtlichen Datenelementen, die in maschinenlesbarer Weise codiert sind, muss ein entsprechender Data Identifier nach ISO/IEC 15418/ANS MH10.8.2 vorangestellt werden. Der Hersteller darf auf dem Etikett beliebige Daten hinzufügen. Zusätzliche lineare Strichcodes oder Datenelemente in Form von zweidimensionalen Symbolen müssen mit dem entsprechenden Data Identifier angewendet werden. Wenn die festgelegten wahlfreien Daten auf den Etiketten angegeben werden, sind sie in der beschriebenen Weise anzuwenden. Alle weiteren zusätzlichen Daten oder spezifischen Formate oder andere Angaben dürfen zwischen Lieferant und Kunde vereinbart werden. Vereinbarungen zwischen Handelspartnern werden durch dieses Dokument nicht eingeschränkt. Datenelemente, für die eine weltweite Eindeutigkeit erforderlich ist, müssen den Regeln nach ISO/IEC 15459 entsprechen oder mit der Firmenkennung nach ISO/IEC 15459 zusammen mit dem Data Identifier "18V" kombiniert werden und müssen innerhalb dieser Firma eindeutig sein. Zuständig ist das DKE/K 682 "Aufbau- und Verbindungstechnik für elektronische Baugruppen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2705401
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 62090:2003-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 62090:2003-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Alle Abschnitte wurden unter Berücksichtigung des gesamten Inhalts der vorherigen Ausgabe entsprechend den aktuellen Anforderungen an Form und Gestaltung überarbeitet; b) Hinzufügung neuer Data Identifier; c) Änderung hinsichtlich des Attributs obligatorisch/wahlfrei von Data Identifiern; d) die informativen Anhänge C, D und E wurden neu aufgenommen.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...