Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2014-05

DIN EN 62282-3-201:2014-05;VDE 0130-3-201:2014-05

VDE 0130-3-201:2014-05

Brennstoffzellentechnologien - Teil 3-201: Stationäre Brennstoffzellen-Energiesysteme - Leistungskennwerteprüfverfahren für kleine Brennstoffzellen-Energiesysteme (IEC 62282-3-201:2013); Deutsche Fassung EN 62282-3-201:2013

Englischer Titel
Fuel cell technologies - Part 3-201: Stationary fuel cell power systems - Performance test methods for small fuel cell power systems (IEC 62282-3-201:2013); German version EN 62282-3-201:2013
Ausgabedatum
2014-05
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 108,98 EUR inkl. MwSt.

ab 101,85 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 108,98 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2014-05
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der Normenreihe IEC 62282 beschreibt die Prüfverfahren für die elektrische und thermische Leistung sowie für die Umweltverträglichkeit von kleinen stationären Brennstoffzellen-Energiesystemen, die folgende Kriterien erfüllen: - Ausgang: elektrische nominale Leistungsabgabe unter 10 kW; - Ausgangbetriebsweise: Netzparalleler, netzunabhängiger oder Insel-Betrieb mit einphasigem Wechselstrom- oder dreiphasigem Drehstrom-Ausgang bis zu 1 000 V oder Gleichstromausgang bis 1 500 V; Die Beschränkung auf 1 000 V ist Folge der Definition "Niederspannung" in IEV (IEV 601-01-26). - Betriebsdruck: maximal zulässiger Betriebsdruck unter 0,1 MPa (absolut) für die Brennstoff- und Oxidationsmittel-Passagen; - Brennstoff: gasförmige Brennstoffe (Erdgas, Flüssiggas, Propan, Butan, Wasserstoff und andere) oder flüssige Brennstoffe (Kerosin, Methanol und andere); - Oxidationsmittel: Luft. Diese Norm gilt für Brennstoffzellen-Energiesysteme, deren vorrangiger Zweck die Darstellung elektrischer Energie ist und die erst danach das Nebenprodukt Wärme nutzen. Demzufolge sind Brennstoffzellen-Energiesysteme, deren Hauptaufgabe die Wärmenutzung ist und erst danach die Nutzung des Nebenprodukts Strom, außerhalb des Anwendungsbereichs dieser Norm. Diese Norm gilt auch für alle Energiesysteme mit integrierten Batterien einschließlich der Energiesysteme, in denen Batterien intern oder durch externe Quellen geladen werden. Diese Norm gilt nicht für zusätzliche Hilfswärmequellen zur Wärmebereitstellung. Zuständig ist das DKE/K 384 "Brennstoffzellen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 62282-3-201:2018-09;VDE 0130-3-201 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...