Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-06

DIN EN 62351-3:2015-06

Datenmodelle, Schnittstellen und Informationsaustausch für Planung und Betrieb von Energieversorgungsunternehmen - Daten- und Kommunikationssicherheit - Teil 3: Sicherheit von Kommunikationsnetzen und Systemen - Profile einschließlich TCP/IP (IEC 62351-3:2014); Deutsche Fassung EN 62351-3:2014

Englischer Titel
Power systems management and associated information exchange - Data and communications security - Part 3: Communication network and system security - Profiles including TCP/IP (IEC 62351-3:2014); German version EN 62351-3:2014
Ausgabedatum
2015-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 96.00 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 96.00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 104.40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-06
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von IEC 62351 legt fest, wie Vertraulichkeit, Integritätsschutz und Authentifizierung auf Nachrichtenebene für SCADA und Fernwirkprotokolle, die TCP/IP als Nachrichtentransportschicht nutzen, vorgesehen werden kann, wenn im Netz Datensicherheit erforderlich ist. Obwohl es mehrere mögliche Lösungen gibt, um TCP/IP zu schützen, liegt der besondere Anwendungsbereich dieses Teiles darin, für die Sicherheit zwischen den kommunizierenden Einheiten an jedem Ende einer TCP/IP-Verbindung innerhalb der kommunizierenden Einheiten zu sorgen. Die Benutzung und Festlegung dazwischenliegender externer Sicherheitseinrichtungen (zum Beispiel "bump-in-the-wire") fallen nicht in diese Norm. Dieser Teil von IEC 62351 legt fest, wie die auf TCP/IP basierenden Protokolle durch Nebenbedingungen, die für die Festlegung von Nachrichten, Prozeduren und von Algorithmen der Transportschichtsicherheit (en: Transport Layer Security - TLS) (festgelegt in RFC 5246) gelten, zu schützen sind, sodass sie für die Fernwirkumgebung nach IEC anwendbar sind. TLS wird angewendet, um die TCP-Kommunikation zu schützen. Diese Norm sollte in anderen IEC-Normen als normativ in Bezug genommen werden, die für ihre auf TCP/IP basierenden Protokolle Sicherheit bieten müssen. Jedoch liegt die Entscheidung zur Bezugnahme auf diese Norm bei den einzelnen Protokollsicherheitsinitiativen. Zuständig ist das DKE/K 952 "Netzleittechnik" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...