Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2014-08

DIN EN 62481-5:2014-08

Digital living network alliance (DLNA) Interoperabilitäts-Leitfäden für Geräte im Heimnetzwerk - Teil 5: DLNA Geräteprofil-Leitfäden (IEC 62481-5:2013); Englische Fassung EN 62481-5:2014

Englischer Titel
Digital living network alliance (DLNA) home networked device interoperability guidelines - Part 5: DLNA Device Profile guidelines (IEC 62481-5:2013); English version EN 62481-5:2014
Ausgabedatum
2014-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,80 EUR inkl. MwSt.

ab 70,84 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 91,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2014-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2153422

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der IEC 62481 beschreibt Richtlinien, die verschiedene DLNA-Geräteprofile definieren. Ein Geräteprofil ist eine Sammlung von DLNA-Fähigkeiten und Funktionen innerhalb eines DLNA-Gerätes. Damit ein Gerät konform mit einem Geräteprofil sein kann, muss es allen für dieses Geräteprofil gelisteten Richtlinien entsprechen. Praktisch beziehen sich die Geräteprofile auf vorhandene optionale oder empfohlene DLNA-Richtlinien, die bestimmte Funktionen ermöglichen und hierdurch diese DLNA-Richtlinien im Kontext des Geräteprofiles verbindlich machen. Eine besondere Art von DLNA-Geräteprofil ist das Commercial Video Profile (CVP). Ein CVP-Geräteprofil ist eine Erweiterung der DLNA-Richtlinien, die die Verteilung der Inhalte von Diensteanbietern und Kabelnetz-/Satellitenbetreibern im DLNA-Netzwerk zulässt. DLNA-Commercial Video Profiles (CVPs) sind als Geräteprofile festgelegt, die durchgängig kommerzielle Inhalte verfügbar machen, welche in das Heimnetzwerk durch ein Zugangsgerät mit einer Schnittstelle zum kommerziellen Inhalte-/Diensteanbieter gelangen. Da verschiedene Regionen der Welt unterschiedliche Anforderungen für kommerzielle Inhalte haben, gibt es mehrere festgelegte CVPs. Zuständig ist das DKE/K 742 "Audio-, Video- und Multimediasysteme, -geräte und -komponenten" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2153422

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...