Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-11

DIN EN 62541-3:2015-11

OPC Unified Architecture - Teil 3: Adressraummodell (IEC 62541-3:2015); Englische Fassung EN 62541-3:2015

Englischer Titel
OPC unified architecture - Part 3: Address Space Model (IEC 62541-3:2015); English version EN 62541-3:2015
Ausgabedatum
2015-11
Originalsprachen
Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 282.00 EUR inkl. MwSt.

ab 236.97 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 282.00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 306.40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-11
Originalsprachen
Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2347689

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die vorliegende Norm wendet sich an Entwickler von OPC UA-Anwendungen. Sie beschreibt das Adressraummodell und seine Objekte der OPC Unified Architecture (OPC UA). Es ist das Metamodell, auf dem das Informationsmodell der OPC UA beruht. Zuständig ist das DKE/K 931 "Systemaspekte" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2347689
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 62541-3:2011-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 62541-3:2011-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Ergänzung von Regeln für Untertypen von Aufzählungen in 8.14; b) Ergänzung der Eigenschaft AufzählungsWerte (en: EnumValues) in 5.8.3, um die Darstellung von Aufzählungen mit ganzen Zahlen zu unterstützen, die nicht nullbasiert sind oder Lücken aufweisen; c) Ergänzung der Eigenschaft WertAlsText (en: ValueAsText) in 5.6.2 zur Bereitstellung einer Darstellung von lokalisiertem Text für Aufzählungswerte; d) Ergänzung des EreignisTyps EreignisTypSystemStatusÄnderung (en: SystemStatusChangeEventType) in 9.31, welcher zur Anzeige des Verlusts der Verbindung zu einem Subsystem verwendet werden kann; e) Ergänzung der Eigenschaften MaxFeldLänge (en: MaxArrayLength) und MaxZeichenkettenLänge (en: MaxStringLength) in 5.6.2, um die größte erlaubte Länge einer Zeichenkette und eines Felds für Clients anzuzeigen, die Werte schreiben; f) Löschen des Konzepts des ModellVorläufers (en: ModelParent), da es sich nicht als nützlich erwiesen hat. Die KnotenId des ReferenzTyps wird jedoch belassen, damit bestehende Anwendungen nicht beeinträchtigt werden; g) Ergänzung des EreignisTyp FortschrittEreignisTyp (en: ProgressEventType) in 9.4, um den Fortschritt einer Operation, wie zum Beispiel eines Dienstaufrufs, anzuzeigen; h) Angabe in 8.38, dass es an allen Stellen, wo die UTC-Zeit verwendet wird, erlaubt ist, TAI zu benutzen, damit Probleme mit springenden Sekunden vermieden werden; i) Ergänzung der Eigenschaft EngineeringEinheit (en: Engine eringUnits) in 5.6.2, da sie in der IEC 62541-8 verwendet werden; j) Ergänzung der ModellierungsRegeln WahlfreierPlatzhalter (en: OptionalPlaceholder) und VorgeschriebenerPlatzhalter (en: MandatoryPlaceholder) in 6.4.4.5.5 und 6.4.4.5.6.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...