Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-10

DIN EN 62541-4:2015-10

OPC Unified Architecture - Teil 4: Dienste (IEC 62541-4:2015); Englische Fassung EN 62541-4:2015

Englischer Titel
OPC unified architecture - Part 4: Services (IEC 62541-4:2015); English version EN 62541-4:2015
Ausgabedatum
2015-10
Originalsprachen
Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 355.80 EUR inkl. MwSt.

ab 298.99 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 355.80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 386.70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-10
Originalsprachen
Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2347693

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Schnittstelle zwischen OPC UA-Clients und Servern ist als ein Satz von Diensten (en: set of services) definiert. Diese Dienste sind in logischen Gruppierungen organisiert, die Dienste-Sätze genannt werden und in dieser Norm festgelegt werden. Diese Dienst-Sätze sind: Entdeckungsdienste, Sichere-Kanal-Dienste, Sitzungsdienste, Knotenmanagement-Dienste, Sichten-Dienste, Abfrage-Dienste, Attribute-Dienste, Methoden-Dienste, Überwachte-Elemente-Dienste und Subskriptions-Dienste. Zuständig ist das DKE/K 931 "Systemaspekte" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2347693
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 62541-4:2012-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 62541-4:2012-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aktualisierung für 6.4 Redundanz: Ergänzung der nicht-transparenten Möglichkeit der Redundanz HeißUndGespiegelt (en: HotAndMirrored) und Überarbeitung des größten Teils der Redundanzbeschreibung; b) Klarstellung von Herausgabe- und Wiederverbindungs-Szenarien (en: Publish und Reconnect): Umarbeitung verschiedener Teile der Spezifikation, um sicherzustellen, dass während kurzer Unterbrechnung der Kommunikation keine Daten verloren gehen und Clients jederzeit feststellen können, für wie lange sie Informationen während der Verbindungsunterbrechung verloren haben. Ergänzung eines neuen Abschnitts 6.5, Re-establishing connections (de: Wiederherstellung von Verbindungen), welcher die genaue Abfolge der Wiederverbindung für Clients beschreibt, welche die Verbindung zum Server verloren haben. Änderung der Mindestanforderung für die Warteschleife (en: queue) für erneutes Übertragen (en: retransmission) von gesendeten MeldungsNachrichten (en: NotificationMessages), von einem Intervall zum Aktivhalten (en: keep-alive interval) zu mindestens zwei Mal die kleinste Anzahl von Herausgabeanfragen (en: Publish requests) pro Sitzung. Ergänzung einer Klarstellung, in welchem Datenwert das Überlaufbit (en: overflow bit) in Anhängigkeit von der Einstellung "Älteste verwerfen" (en: discard oldest) eingestellt wird. Änderung der Handhabung des Verwerfens für den Fall ältestesVerwerfen (en: discardOldest) ist FALSCH (en: FALSE). Der neue Wert ersetzt den letzten Wert, der für FALSCH in der Warteschleife gesetzt wurde. Ergänzung der Ausnahme, dass das Überlaufbit nicht gesetzt wird, wenn die Größe der Warteschleife eins ist; c) Änderung der Handhabung des ÜberwachtesElement (en: MonitoredItem) in Szenarien mit kurzer Unterbrechnung des Netzwerkes. Ergänzung einer neuen Methode ErhalteÜberwachteElemente (en: GetMonitoredItems) in Teil 5 hinzugefügt. Diese Methode kann verwendet werden, um die Liste der überwachten Elemente in einem Abonnement (en: subscription) zu erhalten, wenn ErzeugeÜberwachteElemente (en: CreateMonitoredItems) in Folge einer Netzwerkunterbrechnung ausfällt und der Client nicht weiß, ob die Erzeugung im Server gelungen war; d) Aktualisierung von 6.1.3, um festzustellen, ob ein Zertifikat (en: Certificate) vertrauenswürdig ist. Änderung von Regeln für die Validierung eines Zertifikats; e) Überarbeitung der Definition der Parameter SemaphorDatei (en: semaphoreFile) und istOnline (en: isOnline) im Dienst (en: Service) RegistriereServer (en: RegisterServer); f) Dienste ModifiziereAbonnement (en: ModifySubscription) und ModifiziereÜberwachteElemente (en: ModifyMonitoredItems): Klarstellung, dass Änderungen sofort angewendet werden und sobald wie praktisch möglich wirksam werden, aber nicht später als das doppelte neue Zeitintervall; g) Es gibt eine lange Liste geringfügiger Änderungen zur Beseitigung von Mehrdeutigkeiten.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...