Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2018-02

DIN EN 62884-1:2018-02

Messverfahren für piezoelektrische, dielektrische und elektrostatische Oszillatoren - Teil 1: Grundlegende Messverfahren (IEC 62884-1:2017); Deutsche Fassung EN 62884-1:2017

Englischer Titel
Measurement techniques of piezoelectric, dielectric and electrostatic oscillators - Part 1: Basic methods for the measurement (IEC 62884-1:2017); German version EN 62884-1:2017
Ausgabedatum
2018-02
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 155,70 EUR inkl. MwSt.

ab 145,51 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 155,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 188,30 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2018-02
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2782261

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von IEC 62884 legt die Messverfahren für piezoelektrische, dielektrische und elektrostatische Oszillatoren, einschließlich Oszillatoren mit dielektrischem Resonator (DRO) und Oszillatoren mit Dünnschicht-Volumenwellen-Resonator (FBAR), nachfolgend als "Oszillatoren" bezeichnet, fest. Sofern nicht anders festgelegt, sind alle Prüfungen bei Normalklima für Prüfungen nach IEC 60068-1, durchzuführen. Es gilt für die Temperatur 15 °C bis 35 °C, für die relative Luftfeuchte 25 % bis 75 % und für den Luftdruck 86 kPa bis 106 kPa (860 mbar bis 1 060 mbar). In Zweifelsfällen gelten folgende Schiedsbedingungen, für die Temperatur (25 +/- 2) °C, für die relative Luftfeuchte 48 % bis 52 % und für den Luftdruck 86 kPa bis 106 kPa (860 mbar bis 1 060 mbar). Bevor Messungen durchgeführt werden, muss der Oszillator so lange bei der Messtemperatur gelagert werden, bis er sein thermisches Gleichgewicht erreicht hat. Kontrollierte Bedingungen für die Nachbehandlung und Normbedingungen für zusätzliche Trocknung sind in IEC 60068-1 angegeben. Die Umgebungstemperatur während der Messungen muss aufgezeichnet und im Prüfbericht angegeben werden. Alle elektrischen Prüfungen müssen, falls nicht anders festgelegt, unter gleichbleibenden Bedingungen durchgeführt werden. Wenn die Prüfbedingungen eine wesentliche Veränderung der untersuchten Eigenschaft während der Prüfung verursachen, müssen Ausgleichsmaßnahmen für derartige Effekte festgelegt werden, zum Beispiel die Zeitspanne, während der der Oszillator bei den angegebenen Prüfbedingungen gehalten wird, ehe eine Messung erfolgt. Im Abschnitt Prüf- und Messverfahren werden detailliert beschrieben die Prüf- und Messbedingungen, die Sichtprüfung, die Maße und Lehrenverfahren, die elektrischen Prüfverfahren und die mechanischen und Umgebungsprüfverfahren. Zuständig ist das DKE/K 642 "Piezoelektrische Bauteile zur Frequenzstabilisierung und -selektion" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2782261

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...