Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 812:2012-04

Industrie-Anstoßkappen; Deutsche Fassung EN 812:2012

Englischer Titel
Industrial bump caps; German version EN 812:2012
Ausgabedatum
2012-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
24

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 85,30 EUR inkl. MwSt.

ab 79,72 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 85,30 EUR

  • 106,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 103,10 EUR

  • 128,80 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2012-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
24
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1867612

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt physikalische Anforderungen (zum Beispiel Werkstoffe und Konstruktion) sowie Anforderungen an die Schutzfunktion (zum Beispiel Stoßdämpfung und Durchdringungsfestigkeit) von Industrie-Anstoßkappen fest. Zu diesen Anforderungen werden die entsprechenden Prüfverfahren und Prüfbedingungen angegeben. Industrie-Anstoßkappen dienen dem Kopfschutz des Trägers, wenn der Kopf so stark gegen harte, feststehende Gegenstände prallt, dass es zu einer Platzwunde oder anderen oberflächlichen Verletzungen bis hin zur Selbstbetäubung kommt. Anstoßkappen bieten keinen Schutz gegen die Wirkung fallender oder geworfener Gegenstände, oder sich bewegender oder herabhängender Lasten. Mögliche Anwender dieses Dokuments sind Prüfinstitute, Zertifizierungsstellen und Hersteller. Diese Norm wurde überarbeitet, um sie an die EN 960:2006 anzupassen. Gegenüber DIN EN 812:2002-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: im gesamten Dokument normative Verweisungen an EN 960:2006 angepasst, Größenbezeichnungen der Prüfköpfe an EN 960:2006 angepasst und Dokument redaktionell überarbeitet. Erarbeitet wurde diese Europäische Norm vom Technischen Komitee CEN/TC 158 "Schutzhelme", dessen Sekretariat vom BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 075-01-02 AA "Kopfschutz" im Normenausschuss Persönliche Schutzausrüstung (NPS). Die Erarbeitung dieses Dokuments erfolgte im Rahmen eines Mandates, das dem CEN von der Europäischen Kommission und der Europäischen Freihandelszone erteilt wurde, um ein Mittel zur Erfüllung der grundlegenden Anforderungen der Richtlinie nach der neuen Konzeption 89/686/EWG zu Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) bereitzustellen.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.340.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1867612
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 812:2002-03 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 812:2002-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) im gesamten Dokument normative Verweisungen an EN 960:2006 angepasst; b) Größenbezeichnungen der Prüfköpfe an EN 960:2006 angepasst (äquivalente Größenbezeichnungen nach EN 960:1994 dahinter in Klammern weiterhin vorhanden); c) Dokument redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...