Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 846-7:2012-11

Prüfverfahren für Ergänzungsbauteile für Mauerwerk - Teil 7: Bestimmung der Schubtragfähigkeit und der Steifigkeit von Mauerverbindern (Steinpaar-Prüfung in Mörtelfugen); Deutsche Fassung EN 846-7:2012

Englischer Titel
Methods of test for ancillary components for masonry - Part 7: Determination of shear load capacity and load displacement characteristics of shear ties and slip ties (couplet test for mortar joint connections); German version EN 846-7:2012
Ausgabedatum
2012-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
12

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 51,30 EUR inkl. MwSt.

ab 47,94 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 51,30 EUR

  • 64,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 62,00 EUR

  • 77,60 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2012-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
12
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1823536

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt das Steinpaar-Verfahren zur Bestimmung der horizontalen und vertikalen Schubtragfähigkeit und des Durchbiegungsverhaltens von in Mörtelfugen eingebetteten Schub- und Gleitankern unter Last fest. Die Prüfung ist für Anker vorgesehen, die zwei Mauerwerksschalen einer zweischaligen Mauerwerkswand mit Längsfuge oder zwei rechtwinklig zueinander stehende Wände verbinden. Sie ist auch für Anker anwendbar, die zur Verbindung der Kanten von Füllwänden mit Rahmenkonstruktionen verwendet werden. Für diese Norm ist das Gremium NA 005-06-04 AA "Prüfverfahren (SpA zu CEN/TC 125/WG 4)" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
91.080.30
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1823536
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 846-7:2000-08 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 846-7:2000-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) in 6.1 wurden weitere Anforderungen in Bezug auf die Anzahl von benötigten Prüfkörpern aufgenommen; b) die Qualität und Anordnung der Bilder wurde verbessert; c) die normativen Verweisungen wurden aktualisiert.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...